Metadatenprofile auf RDA-Basis

  • Der Vortrag stellt dar, wie auf Basis des FRBR- und FRAD-Modells durch RDA zukünftig Vorteile in der Katalogisierung sowie für Endbenutzer entstehen werden. Des Weiteren wird die Rolle von Bibliotheken im Semantic Web diskutiert. Anhand der RDA-Ontologie wird verdeutlicht, wie bibliografische Metadaten als Linked Data gestaltet werden können. Abschließend wird gezeigt, wie die Verwendung von Metadatenprofilen dazu beitragen kann, verschiedene Ontologien und kontrollierte Vokabularien für einen Anwendungsfall zusammen zu führen.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Alexander Haffner
URN:urn:nbn:de:0290-opus-9271
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2010/03/26
Contributing Corporation:Kompetenzzentrum Interoperable Metadaten (KIM)
Release Date:2010/03/26
GND Keyword:Katalogisierung; Metadaten; Semantic Web
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:99. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2010 = 4. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek

$Rev: 13581 $