Die RSWK-Revision vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen

Revision of RSWK against the background of current developments

  • Die bibliothekarische Inhaltserschließung, deren Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum bei der verbalen Erschließung nach RSWK liegt, wird sich unter dem Einfluss aktueller Entwicklungen in der Bibliothekswelt ändern. Der Wandel wird befördert durch Entwicklungen Neuerungen auf verschiedenen Ebenen: (1) neue Leitlinien und Prinzipien - Statement of International Cataloguing Principles (ICP); FRBR mit den Filiationen Functional Requirements for Authority Data (FRAD) und Functional Requirements for Subject Authority Data (FRSAD); (2) neues, umfassendes Regelwerk für Research Description and Access (RDA); (3) neues Datenformat (MARC 21); (4) neue Organisation der Normdaten – Gemeinsame Normdatei (GND) - auf Basis des neuen Datenformats. Wie ist die inhaltliche Erschließung, konkret das Regelwerk RSWK, durch diese Entwicklungen Veränderungen betroffen?

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dörte Braune-Egloff, Esther Scheven
URN:urn:nbn:de:0290-opus-8745
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2010/03/18
Release Date:2010/03/18
GND Keyword:Indexierung <Inhaltserschließung>; Regeln für den Schlagwortkatalog; Umarbeitung; Weiterentwicklung
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:99. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2010 = 4. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek

$Rev: 13581 $