Geschichten und Zahlen - ein starkes Team

Storytelling and Statistical Evidence - a Powerful Combination

  • Sowohl die Kommunikation mit Zahlen als auch die Arbeit mit Geschichten haben ihre Stärken und Schwächen: "Harte" Statistiken, Zahlen und Daten stellen Objektivität her, verdeutlichen Zusammenhänge und sind oft die Voraussetzung dafür, dass Berichte vom Träger überhaupt akzeptiert werden. Dabei bleiben sie aber abstrakt und sind in viele Richtungen interpretierbar. "Weiche" Geschichten und Beispiele wiederum machen zwar Nutzen und Wirkung der Bibliotheksarbeit konkret anschaulich, bleiben aber anekdotisch und ermöglichen keine allgemeinen Aussagen und Schlüsse. Die Kombination aus beiden gleicht die jeweiligen Nachteile aus und ist daher eine interessante Option, um über die Arbeit, Erfolge und Probleme der Bibliothek zu berichten. Der Vortrag gibt Beispiele dafür, wie Zahlen aus BIX und DBS mit "Geschichten" kombiniert werden können, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ulla Wimmer
URN:urn:nbn:de:0290-opus-7559
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2009/06/16
Release Date:2009/06/16
Tag:Storytelling
Storytelling
GND Keyword:Erzählen; Politische Kommunikation; Statistik; Öffentlichkeitsarbeit
Themes:Management, betriebliche Steuerung
Deutsche Bibliothekartage:98. Deutscher Bibliothekartag in Erfurt 2009

$Rev: 13581 $