Rund um die Uhr geöffnet im Ausweichgebäude - Einführung eines 24h/7 Tage-Betriebes an der UB Freiburg im Zeichen der sanierungsbedingten Auslagerung und des Sanierungsneubaus

  • Die UB Freiburg startete am 6. Oktober 2008 – neben Karlsruhe die zweite Universitätsbibliothek in Deutschland – mit einem durchgehenden 24h/7Tage-Betrieb (einschließlich Sonn- und Feiertage) nach einem Umzug in zwei Ausweichgebäude bis zur Fertigstellung des Sanierungsneubaus in 2012. Dargestellt werden die Ausgangslage, die Konzeption und erste Befunde nach neun Monaten Betrieb, dazu natürlich auch die Problemfelder vor dem Hintergrund einer geteilten Bibliothek, z.B. beim Personaleinsatz. Die Unterbringung während der Sanierungszeit in provisorischen Gebäuden wird als Chance gesehen, Perspektiven auf innovative und nutzerorientierte Informationsdienstleistungen zu eröffnen – für eine Exzellenzuniversität sinnvoll und notwendig.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dr. Antje Kellersohn, Dr. Wilfried Sühl-Strohmennger
URN:urn:nbn:de:0290-opus-6495
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2009/06/01
Release Date:2009/06/01
Tag:24/7-Betrieb
GND Keyword:Bibliotheksbau; Öffnungszeit
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Deutsche Bibliothekartage:98. Deutscher Bibliothekartag in Erfurt 2009

$Rev: 13581 $