Multiplikator in der Leseförderung: Qualifizierung zum Kursleiter für die Schulung von Ehrenamtlichen - eine Aufgabe für Bibliotheken?

  • Die Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek hat in Zusammenarbeit mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung in Hannover im Sommer 2008 das erste Mal insgesamt 20 Teilnehmer zu Multiplikatoren in der Leseförderung für Niedersachsen ausgebildet. Aufgrund der vielen Anfragen für die Ausbildung von Vorlesepaten und Leselernhelfern ist in der Akademie die Idee entwickelt worden, diese Aufgabe auf eine breitere Basis zu stellen und Personen zu qualifizieren, die Ehrenamtliche schulen können. Die Teilnehmer konnten sich entweder für den Schwerpunkt "Vorlesepate" oder "Leselernhelfer" entscheiden. Vorlesepaten sind Ehrenamtliche, die Kindern in Kitas, Bibliotheken und Schulen regelmäßig vorlesen, während Leselernhelfer gezielt einzelne Kinder unterstützen, die Schwierigkeiten beim Leselernprozess haben. Während der insgesamt vier Schulungstage umfasssenden Qualifikation wurden Inhalte wie Grundlagen der Leseförderung, Phasen der Leseentwicklung, Bedeutung des Vorlesens, aktuelle Kinderbücher, gendersensible Leseförderung, Leseförderung für Kinder mit Migrationshintergrund sowie Grundlagen der Erwachsenenbildung vermittelt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Anke Märk-Bürmann
URN:urn:nbn:de:0290-opus-6252
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2009/05/30
Release Date:2009/05/30
Tag:Akademie für Leseförderung
GND Keyword:Ehrenamtliche Tätigkeit; Kursleiter; Leseförderung; Qualifikation; Vorlesen
Themes:Leseförderung, Bildungspartner Bibliothek, Schulbibliotheken, Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit
Deutsche Bibliothekartage:98. Deutscher Bibliothekartag in Erfurt 2009

$Rev: 13581 $