Bibliothekarische Dienste im Kontext des lebenslangen Lernens : der Katalog : von der Inventarliste zum Entdeckungstool

  • Der Katalog ist das Herzstück bibliothekarischer Dienstleistungen. Er kann jedoch mehr sein als ein Instrument zur Verzeichnung des Bestandes. Über die bereits etablierten Formen des „catalog enrichment“ hinaus haben Bibliothekskataloge durchaus das Potenzial, zu einem Instrument des kollektiven Wissensaustausches zu werden – beispielsweise durch die visuelle Aufbereitung von Rechercheergeb-nissen oder das Aufzeigen von bislang unerkannten Bedeutungszusammenhängen nach dem Vorbild von Social Bookmarking-Diensten. Ein solcher „Katalog 2.0“ wird in Hamburg im Rahmen des Beluga-Projektes entstehen. Neben den innovativen Formen zur Exploration von bibliografischen Informationen wird sich Beluga durch eine Anbindung an die E-Learning-Plattformen der Hamburger Hochschulen aus-zeichnen. Die dafür zu entwickelnde offene, dokumentierte Schnittstelle ist außer-dem Grundlage für eine Verbreitung von bibliografischen Daten und Dienste und macht den Bibliothekskatalog auf vielfältige Weise vernetzbar. Der Bibliothekskata-log der Zukunft unterstützt damit das selbstorganisierte Lernen und wird insbeson-dere den Bedürfnissen der „Generation Internet“ gerecht.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Anne Christensen
URN:urn:nbn:de:0290-opus-4789
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2008/06/02
Release Date:2008/06/02
Tag:beluga; bibliothek 2.0; katalog 2.0
GND Keyword:Hamburg / Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky; Metadaten; Online-Katalog
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:97. Deutscher Bibliothekartag in Mannheim 2008

$Rev: 13581 $