Ist eine Neuausrichtung des Informations- und Publikationssystems der deutschen Hochschulen möglich? Zur Finanzierung von Open Access

  • Die Infrastrukturförderung des Bundes und der Länder geht im Bereich des Publizierens nach den Maßstäben des Open-Access davon aus, dass institutionelle Repositorien der Veröffentlichung in den Universitäten und Forschungsinstituten dienen. Regionale und fachliche Medienserver führen die Publikationen zusammen und standardisieren die Beschreibungsdaten; für die Präsentation in der wissenschaftlichen Community sorgen nationale Mehrwertdienste, hier werden Nutzung und Wirkung der Open Access Publikationen ermittelt. Dazu werden Medien und Metadaten zwischen diesen Komponenten ausgetauscht. Mittelfristig wird eine flächendeckende Etablierung dieser Struktur an den Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland herbeigeführt. Der Vortrag widmet sich den Notwendigkeiten und Funktionen der Realisierung, aber auch dem absehbaren Finanzierungsbedarf.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marion Mallmann-Biehler
URN:urn:nbn:de:0290-opus-3313
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2007/04/25
Release Date:2007/04/25
GND Keyword:Finanzierung; Open Access
Themes:Elektronische Publikationen, elektronisches Publizieren, Forschungsdaten, Open Access
Deutsche Bibliothekartage:96. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2007 = 3. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek

$Rev: 13581 $