ISIS – Das "Integrierte Saarbrücker Informationssystem"

  • Im Frühjahr 2006 richtete die Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek mit ISIS eine zentrale Informations- und Austauschplattform ein, die die bisherigen Informations-"Systeme" (Intranet, Netzlaufwerke, E-Mail-Programme, Telefon) ersetzen, ergänzen und bündeln sollte. Nach einer mehrwöchigen Konzeptionsphase entstand unter Einbeziehung aller Abteilungen ein aus dem Content-Management-System (CMS) Plone und aus mehreren Abteilungs-, Sach- und Fach-Wikis (ZWiki) bestehendes Gesamtsystem, das hier vorgestellt werden soll. Neben der Erläuterung von Konzeption, Umsetzung und praktischem Einsatz werden in den Vortragsfolien auch die folgenden Fragen erörtert: - Integration des neuen Systems vor dem Hintergrund der individuellen/spezifischen Kommunikationskultur einer Bibliothek - Akzeptanz - Grenzen

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Birgit Dreßler, Thomas Kees
URN:urn:nbn:de:0290-opus-3067
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2007/04/19
Contributing Corporation:Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek
Release Date:2007/04/19
Tag:CMS; Content Management System; Social Software; Wiki
GND Keyword:Content Management; Soziale Software; Wiki
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:96. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2007 = 3. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek

$Rev: 13581 $