Chance Inklusion - mehr Angebot & Service für Leser mit Sehbeeinträchtigung in Bibliotheken vor Ort; Hören wie lesen - Ihre Stadtbibliothek als Hörbücherei" Ein Projekt der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) und öffentlichen Bibliotheken in Sachsen

  • Ziel der Zusammenarbeit ist die Vernetzung der DZB mit den Öffentlichen Bibliotheken in Sachsen. Die Zusammenarbeit soll unter dem Namen „Hören wie lesen - Ihre Stadtbibliothek als Hörbücherei" im Bundesland bekannt gemacht und etabliert werden. Die Stadtbibliothek versteht sich als Partner-Bibliothek der DZB. In diesem Sinne fungieren Bibliothekare vor Ort als Multiplikatoren, die gezielt auf das Projekt und die Angebote der Hörbücherei der DZB aufmerksam machen und den Nutzer in seiner gewohnten Umgebung beraten. Für Menschen mit einer Sehschädigung ist das Angebot in ihrer Stadtbibliothek nicht immer optimal. Damit die Betroffenen trotzdem nicht auf Literatur verzichten müssen, hält die Hörbücherei der DZB ein Angebot von ca. 30.000 Hörbuchtiteln verschiedener Genres, ungekürzt und im DAISY-Format, für die kostenlose Ausleihe bereit. Der Versand erfolgt direkt an den Nutzer, der die Medien ebenfalls kostenfrei wieder an die DZB zurücksendet. Bei Bedarf helfen die Multiplikatoren beim Ausfüllen eines Mitglied-Antrags der DZB sowie bei der Auswahl und Bestellung der gewünschten Medien. Ein weiterer Kernpunkt des Projekts ist eine gemeinsame Homepage, über die der Nutzer problemlos auf den „Online-Katalog Hörbücher" der DZB gelangt. Neben dem Hörbuch-Angebot informiert die Homepage außerdem über das Thema Sehverlust - von Hilfsmitteln über Links zu Selbsthilfeorganisationen. Zudem gibt es eine direkte Verlinkungen zu den Internetseiten der beteiligten Stadtbibliotheken. Die DZB bietet der jeweiligen Stadtbibliothek ein Zusatzangebot, wodurch diese im Rahmen zielgruppenorientierter Angebote besondere Dienstleistungen und Medien bereitstellt und somit die Chancengleichheit in ihrer Einrichtung verbessert. Als Ort der Begegnung haben Stadtbibliotheken die Möglichkeit eine Teilhabe behinderter Menschen an Kultur und Gesellschaft zu gewährleisten und somit Inklusion zu verwirklichen. Zielgruppe: Aktive Bibliotheksnutzer mit einer Sehbeeinträchtigung sowie deren Angehörige.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Caroline Schürer, Christiane Felsmann
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-24420
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Year of Completion:2016
Contributing Corporation:Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig
Release Date:2016/02/15
Themes:Bibliothekarische Dienstleistungen, Bibliotheks-Benutzung
Öffentliche Bibliotheken
Deutsche Bibliothekartage:105. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2016 = 6. Bibliothekskongress / Themenkreis 4: Wissen organisieren und erhalten / Kooperationsmodelle: Projekte aus der Praxis (16.03.2016, 09:00-11:00, Seminarraum 14/15)
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung