Europäische Dokumentationszentren (EDZ) damals und heute – die „etwas andere“ Spezialbibliothek

  • Europäische Dokumentationszentren (EDZ) haben die Aufgabe, den Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen, Publikationen, Dokumente der EU-Institutionen sowie Informationen über die Einrichtungen der EU zur Verfügung zu stellen. Der Vortrag geht auf die Geschichte der Dokumentationszentren ein und erläutert, wie sie sich ihren Aufgaben und neuen Herausforderungen im Digitalen Zeitalter stellen. Die Europäischen Dokumentationszentren in ihrer Netzwerkstruktur sind u.a. spezialisiert auf das Auffinden „grauer“ EU-Literatur. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung: "Das Robinson-Crusoe-Syndrom und was man dagegen tun kann - Eine Veranstaltung der BIB-Kommission für One-Person-Libraries", 29.05.15, 9-11:30 Uhr, Raum Kopenhagen

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sabine Hertel
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-19740
Document Type:Conference publication (Presentation slides)
Language:German
Date of Publication (online):2015/06/08
Year of Completion:2015
Publishing Institution:Berufsverband Information Bibliothek
Contributing Corporation:Universitätsbibliothek der FU Berlin
Release Date:2015/06/08
Tag:EDZ; EU-Dokumentation; EU-Publikation; Europäisches Dokumentationszentrum; Netzwerk
German Bibliothekartage:104. Deutscher Bibliothekartag in Nürnberg 2015
Themes:Elektronische Publikationen, elektronisches Publizieren, Forschungsdaten, Open Access
Portale, Discovery-Services, virtuelle Bibliotheken
Sonstige Bibliothekstypen und Sammlungen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht