überführung von FDM-Projekten in den Dauerbetrieb am Praxisbeispiel RePlay-DH

  • Bibliotheken übernehmen beim Forschungsdatenmanagement häufig eine zentrale Rolle bei der Antragsstellung und Durchführung von Projekten, oft ohne bereits eine feste Verankerung des Themas in der eigenen Organisationsstruktur zu haben. Exemplarisch wird hier das Projekt RePlay-DH vorgestellt. Dessen Ziel war es, eine Software zu entwickeln, die Forschende bei der Dokumentation ihrer Daten unterstützt.Im Projekt RePlay-DH wurde hierzu ein Client entwickelt, der im Hintergrund der gewohnten Arbeitsumgebung lokal laufende Forschungsprozesse dokumentiert und zu Archivierung und Veröffentlichung in die Infrastruktur der jeweiligen Universität eingebunden werden kann. Um den Bedürfnissen von Forschenden und Infrastruktur gerecht zu werden, kommen dabei zwei Metadatenkonzepte zum Einsatz.Die fachspezifischen Prozessmetadaten dokumentieren die Ergebnisse des Arbeitsprozesses, sodass die eigene Arbeit für sich und andere nachvollzogen werden kann. Die Prozessmetadaten wurden im Projektkontext mit Forschenden aus den Digital Humanities entwickelt, Metadaten für weitere Fachcommunities können beliebig ergänzt werden. Objektmetadaten sind neben der Strukturierung der Ergebnisse vor allem für die Veröffentlichung gedacht und basieren auf DataCite.Basierend auf der im Hintergrund liegenden Versionsverwaltungssoftware git wird das Benutzerverzeichnis überwacht und die Forschenden bei relevanten Änderungen dazu aufgefordert, Inhalte mit Metadaten zu beschreiben.Für die Veröffentlichung der Forschungsdaten wurde die Anbindung an DSpace im Projekt bereits prototypisch realisiert, eine Anbindung an andere Repositorien per SWORD/REST-Schnittstelle ist ebenfalls möglich.Herausforderung des Projektes ist, im letzten Projektjahr die Software in den Dauerbetrieb zu übernehmen, die Entwicklung der Software weiter zu begleiten und die Beratung zur Annotation mit Metadaten, die sich als sehr fruchtbar herauskristallisiert hat, als dauerhaften Dienst anzubieten.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sibylle Hermann, Uli Hahn
URN:urn:nbn:de:0290-opus4-164231
Parent Title (German):TK 3: Content kuratieren / Forschungsdaten in den Humanities (21.03.2019, 09:00 - 12:00 Uhr, Saal 5)
Document Type:Conference publication (Presentation slides)
Language:German
Year of Completion:2019
Release Date:2019/03/07
Themes:Elektronische Publikationen, elektronisches Publizieren, Forschungsdaten, Open Access
German Bibliothekartage:108. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2019 = 7. Bibliothekskongress
108. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2019 = 7. Bibliothekskongress / Themenkreise / Podium der Verbände / TK 3: Content kuratieren / Forschungsdaten in den Humanities
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht
Einverstanden
Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie diesem zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.