Das Roll Out der Imagekampagne der ZBW

  • Die ZBW ist die Bibliothek mit dem größten Bestand an wirtschaftswissenschaftlicher Literatur - weltweit. Diese Bestände werden nicht nur über die Dokumentenlieferung als Printexemplare weltweit verschickt, sondern international auch über die unterschiedlichsten Wege ins World Wide Web distribuiert, so dass Wirtschaftswissenschaftler/innen und Studierende der Wirtschaftswissenschaften aus aller Welt Zugang zu Fachliteratur haben, um das Studium bzw. Forschungsarbeiten vorantreiben zu können oder um Lehrveranstaltungen vorzubereiten. Aber noch weiß das nicht jede/r Betriebswirt/in und Volkswirt/in. Die ZBW als Deutsche Zentralbibliothek wird zwar für ihren Buchbestand geschätzt. Doch dass die ZBW über Nationallizenzen, Allianzlizenzen und Konsortiallizenzen Tausende Onlinedokumente verfügbar macht und zudem über eine große Sammlung an Open Access-Dokumenten verfügt, wird von Wirtschaftswissenschaftler/inne/n unterschätzt. Um dies zu ändern, hat die ZBW eine Imagekampagne gestartet, die kommuniziert, was ist die ZBW ist und was anbietet, um Wirtschaftsstudierende und -forscher/innen zu unterstützen und zu Reputation zu verhelfen. In dem Vortrag wird das Konzept der Kampagne vorgestellt und über praktische Erfahrungen beim Roll Out berichtet.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Doreen Siegfried
URN:urn:nbn:de:0290-opus-17480
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2014/08/28
Release Date:2014/08/28
Tag:Imagekampagne; Kommunikation; Wirtschaftswissenschaften; Öffentlichkeitsarbeit
Themes:Elektronische Publikationen, elektronisches Publizieren, Forschungsdaten, Open Access
Deutsche Bibliothekartage:103. Deutscher Bibliothekartag in Bremen 2014

$Rev: 13581 $