Print-PDA in der SuUB Bremen: ein Versuch mit "Bordmitteln"

  • Vorgestellt wird ein Konzept zur nutzergesteuerten Erwerbung von print-Titeln. Das Verfahren ist nicht moderiert, sondern beruht auf der Vorselektion von Neuerscheinungen. Die entsprechenden Titel werden in den Bibliothekskatalog eingespielt und als ausgeliehen gekennzeichnet. Vormerkungen der Nutzer lösen eine konventionelle Eil-Bestellung aus. Die Lieferfrist wird hierbei als Restleihfrist "getarnt" und muss daher immer mind. 3 Wochen betragen. Einspielung, Ausleihe auf Dummy-Nutzerkonten und Verlängerungen wurden mittels Skripting des Lokalsystems umgesetzt. Im Vortrag werden neben dem Konzept erste Erfahrungen aus 11 Wochen Testbetrieb gezeigt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Pamela Finke, Benjamin Ahlborn
URN:urn:nbn:de:0290-opus-17391
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2014/08/03
Contributing Corporation:Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
Release Date:2014/08/03
GND Keyword:Bestandsaufbau; patron driven acquisition
Themes:Erwerbung, Lizenzen
Deutsche Bibliothekartage:103. Deutscher Bibliothekartag in Bremen 2014

$Rev: 13581 $