Neue Steuerungsoptionen des Erwerbungsprozesses durch Nutzung eines Datamining-Tools

  • Die Hochschulbibliothek der Fachhochschule Münster setzt ein Datamining-Tool ein, um Berichte, Analysen und Grafiken zu erstellen. Neben gängigen Auswertungen zu Ausleihzahlen oder Medienstatistiken analysiert das System tagesaktuell Arbeitsabläufe und Geschäftsgänge. So können beispielsweise Lieferantenanalysen durchgeführt werden, aus denen die Lieferzeit oder das Bestellvolumen je Lieferant ersichtlich werden. Auf Grund der so gewonnenen Erkenntnisse können einzelne Bereiche im Erwerbungsprozess optimiert werden. Im Frühjahr 2014 sollen über ein neues Dataminig-Element die Erwerbungs- und Benutzungsdaten elektronischer Medien verknüpft werden, um Entscheidungsszenarien für künftige Erwerbungs- und Lizenzierungsprozesse entwickeln zu können. Dabei erfolgt eine automatisierte Zusammenführung der Erwerbungsdaten aus dem Erwerbungssystem über eine SUSHI-Schnittstelle (Standardprotokoll zum Abgreifen von Daten) mit den Benutzungsdaten. In diesem Vortrag wird über den aktuellen Status Quo, gewonnene Erkenntnisse und gezogene Konsequenzen für den Erwerbungsbereich berichtet.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jessica Wahlers
URN:urn:nbn:de:0290-opus-17308
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2014/07/14
Release Date:2014/07/14
Themes:Erwerbung, Lizenzen
Deutsche Bibliothekartage:103. Deutscher Bibliothekartag in Bremen 2014

$Rev: 13581 $