Was (Nicht-)Nutzer/innen der Fahrbüchereien im Land zwischen den Meeren wollen...

  • Welche Wünsche haben Nutzer/innen und Nichtnutzer/innen zum Dienstleistungsspektrum der mobilen Büchereien in Schleswig-Holstein? Wie könnte die Angebotspalette verbessert werden? Zu diesen Fragen haben Studierende der HAW Hamburg - Department Design, Medien und Information, Fakultät Information - im Auftrag der Büchereizentrale Schleswig-Holstein ein Projekt durchgeführt. Eine Nutzerumfrage in den Bücherbussen und eine Nichtnutzerumfrage in vier Orten wurden von den Studierenden durchgeführt. Im Anschluss an die Datenanalyse wurden Optimierungsvorschläge für das Dienstleistungsportfolio der Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein entwickelt. Zudem haben die Studierenden ein Konzept für PR-Materialien erstellt, das einerseits bei den Zuwendungsgebern und andererseits bei den Zielgruppen Verwendung finden kann. Ein besonderes Augenmerk wurde auf ein Projektmanagement gerichtet, so dass alle Phasen gut strukturiert und unterstützt wurden.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Petra Düren, Regine Lipka
URN:urn:nbn:de:0290-opus-16247
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2014/06/16
Release Date:2014/06/16
Tag:Fahrbibliothek; Fahrbücherei; Nichtnutzerumfrage; Nutzerumfrage; Studierendenprojekt
Themes:Öffentliche Bibliotheken
Deutsche Bibliothekartage:103. Deutscher Bibliothekartag in Bremen 2014

$Rev: 13581 $