Coaching in Bibliotheken

Coaching in libraries

  • Coaching in Bibliotheken und für Bibliothekare – warum es heute unverzichtbar ist Der Vortrag informiert über Coaching als Instrument der Personalentwicklung und zeigt das Potenzial von Coaching in Bibliotheken auf. Einleitend wird der Terminus Coaching kurz definiert und vom umgangssprachlich schillernden und inflationären Sprachgebrauch sowie von anderen Beratungsformaten abgegrenzt. Thema sind Charakteristika, Rahmenbedingungen und Voraussetzung für Coaching in Bibliotheken. Im Zentrum stehen konkrete Anwendungsszenarien, die zeigen wie Coaching in Bibliotheken als Instrument der Personalentwicklung erfolgreich eingesetzt werden kann. Abschließend wird der betriebswirtschaftliche Nutzen von Coaching in Bibliotheken belegt. Die Referentin vertritt die These, dass sich Bibliotheken als lernende Organisation vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und der künftigen Veränderungsprozesse und Trends (z.B. demografischer Wandel) NICHT leisten können auf Coaching zu verzichten.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Gudrun Behm-Steidel
URN:urn:nbn:de:0290-opus-15929
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2014/06/10
Release Date:2014/06/10
GND Keyword:Beratung; Coaching; Personalentwicklung
Themes:Ausbildung, Fortbildung, Beruf, Berufsethik
Deutsche Bibliothekartage:103. Deutscher Bibliothekartag in Bremen 2014

$Rev: 13581 $