Effiziente Dienstleistungen mit Normen - auch in Informationseinrichtungen?

  • In produzierenden Unternehmen bedeutet die Anwendung von Normen die Entwicklung neuer Technologiefelder, einen sicheren Marktzugang und einen hohen Wirtschaftlichkeitsfaktor durch Rationalisierungsmöglichkeiten. Beim Kunden schaffen Normen Vertrauen in die Qualität und die Sicherheit von Produkten. Bereits seit 1927 gibt es den Normenausschuss Bibliothek- und Dokumentationswesen (NABD) im DIN; er gehört damit zu den ältesten Normenausschüssen in Deutschland. Der NABD trägt heute die Verantwortung für die nationale und internationale Normung der Erstellung, Publikation, Erschließung, Erhaltung, Vermittlung und Nutzung von Dokumenten und Daten im Informationswesen, insbesondere im Archiv-, Bibliotheks-, Dokumentations-, Museums- und Verlagswesen. Was aber bedeuten Normen in dieser Dienstleistungswelt und wie bemisst man ihren Nutzen und Wert? Wozu braucht man in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen überhaupt Normen? Der Vortrag versucht, diese Fragen anhand einiger ausgewählter Normen aus dem Arbeitsbereich des NABD zu beantworten. Dabei werden die Normen vorgestellt, aber vor allem auch ihre konkreten Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzgebiete beleuchtet und der Frage nachgegangen, wie bestimmte Dienstleistungen ohne diese Normen aussehen würden.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Rita Albrecht
URN:urn:nbn:de:0290-opus-15016
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragstext/Aufsatz)
Language:German
Date of Publication (online):2013/04/19
Release Date:2013/04/19
GND Keyword:Deutsches Institut für Normung / Normenausschuß Bibliotheks- und Dokumentationswesen; Internationale Normung; Norm <Normung>; Normung
Themes:Sonstiges
Deutsche Bibliothekartage:102. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2013 = 5. Kongress Bibliothek & Information Deutschland

$Rev: 13581 $