A national strategy for public libraries: The 'cross channel' model in the Netherlands

  • In 2010, the 'Association of Public Libraries in the Netherlands' was split into three institutions: into SIOB, VOB (Netherlands Public Library Association) and BNL (Bibliotheek.nl. SIOB, funded by the Ministry of Education, Culture and Research, was asked to create a national strategy for public libraries in the Netherlands in order to improve library services and adjust them a changed user need and to strengthen the network of public libraries. The strategy is based on a 'cross-channel' model to combine physical and virtual services and media.
  • Die Aufteilung des ‚Verbandes öffentlicher Bibliotheken in den Niederlanden‘ 2010 in drei Einrichtungen (in das Niederländische Institut für Öffentliche Bibliotheken (SIOB), in VOB (Netherlands Public Library Association) und in Bibliotheek.nl (BNL)) sowie das geänderte Nutzerverhalten und die digitalen Entwicklungen führten dazu, dass das staatliche SIOB, dem Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft zugeordnet, beauftragt wurde, eine nationale Strategie für die öffentlichen Bibliotheken zu entwickeln. Ziel ist es, den veränderten Nutzererwartungen Rechnung zu tragen und nicht nur sowohl die virtuellen als auch physischen Angebote der Bibliotheken zu verbessern, sondern auch das Netzwerk der öffentlichen Bibliotheken als Ganzes zu optimieren und zu stärken. Das Netzwerk besteht aus 170 öffentlichen Bibliothekssystemen mit ca. 1000 Zweigstellen und elf Anbietern auf regionaler Ebene. 4 Mio. Bürger, fast ein Viertel der Einwohner in den Niederlanden, sind eingeschriebene Bibliotheksnutzer; die Bibliotheken zählen rund 74 Mio. Besuche jährlich. Die Strategie basiert auf einem ‚cross-channel‘ Modell: egal, über welchen Zugang der Kunde die Bibliothek betritt, ob er tatsächlich die räumliche Bibliothek besucht oder das digitale Angebot der Bibliothek nutzt, sollen alle Angebote und Zugänge eng miteinander verbunden sein und aufeinander verweisen. Bibliotheek.nl (BNL) entwickelt eine digitale Bibliothek für öffentliche Bibliotheken in den Niederlanden mit einem nationalen Katalog, Recherchemöglichkeiten und einer Website. Verhandlungen mit den Verlagen sollen zu einem ausgebauten e-Angebot in den Bibliotheken führen. Auch die technische Ausstattung in den Bibliotheken selbst für Nutzer ist Teil der Strategie. SIOB arbeitet an innovativen Plänen für die Bibliotheksräume, die durch nationale Unterstützung umgesetzt werden sollen. Die Entwicklung und Umsetzung der Strategie wird von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Maria Heijne
URN:urn:nbn:de:0290-opus-14555
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:English
Date of Publication (online):2013/03/23
Release Date:2013/03/23
Themes:OPAC, Discovery-Services, Portale, virtuelle Bibliotheken
Management, betriebliche Steuerung
Deutsche Bibliothekartage:102. Deutscher Bibliothekartag in Leipzig 2013 = 5. Kongress Bibliothek & Information Deutschland

$Rev: 13581 $