Fokus "Ehrenamt" in der Stadtbibliothek Bielefeld. Ausverkauf oder Chance?

  • Die Stadtbibliothek Bielefeld hat vor dem Hintergrund rigoroser Einsparvorgaben ein "Freiwilligen-Projekt" gestartet und ehrenamtliche Kräfte angeworben, um den Weiterbetrieb von vier Stadtteilbibliotheken sicherzustellen, die ansonsten geschlossen werden müssten. Der aus vielen karitativ tätigen Organisationen bekannte Grundsatz, dass "das Ehrenamt betreut werden muss", gilt auch hier. Neben die wünschenswerten Effekte, dass die Einrichtungen erhalten bleiben, treten neue Herausforderungen: ehrenamtliche Kräfte müssen gewonnnen, geschult, betreut und an die Institution gebunden werden. Für Bibliotheken eine bislang neue Aufgabe; gleichzeitig müssen die juristischen Fragen und die Einbettung in das Dienstgeschehen des 'Amtes Bibliothek' geklärt sein.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Harald Pilzer
URN:urn:nbn:de:0290-opus-1379
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2005/04/18
Year of Completion:2005
Release Date:2005/04/18
GND Keyword:Ehrenamtliche Tätigkeit; Stadtbibliothek; Bielefeld
Themes:Ausbildung, Fortbildung, Beruf, Berufsethik
Deutsche Bibliothekartage:94. Deutscher Bibliothekartag in Düsseldorf 2005