Vom Projekt zum Einsatz –Die Gemeinsame Normdatei

  • Die GND ist da! Mit der Auslieferung der GND im April 2012 sind fast zehn Millionen Datensätze, die bisher in den getrennt gehaltenen überregionalen Normdateien GKD, PND, SWD und die Einheitssachtitel-Datei des Deutschen Musikarchivs in jeweils unterschiedlichem Formaten und mit voneinander divergierenden Datenmodellen gehalten wurden, in einer Normdatei zusammengeführt. Bevor die neue Normdatei in den Echtbetrieb gehen konnte, mussten etliche Arbeitsschritte erfolgen – vom neuen GND-MARC-21-Format bis hin zu Übergangsregeln, die am neuen Regelwerk RDA orientiert sind und Schulungen für die Anwender. Und darüber hinaus mussten bei diesem kooperativen Projekt, an dem neben der Deutschen Nationalbibliothek alle Bibliotheksverbünde im deutschsprachigen Raum sowie die Zeitschriftendatenbank (ZDB) beteiligt sind, viele Einzelfragen diskutiert und entschieden werden. Mit dem Abschluss des GND-Projekts sind die bestehenden Normdateien zu einer gemeinsamen, modernen und web-fähigen Normdatei zusammengeführt, die geeignet ist, die vielfältigen Ressourcen und Informationsangebote der Bibliotheken und anderer Kultureinrichtungen im deutschsprachigen Raum zu vernetzen und zugreifbar zu machen. Der Vortrag stellt das GND-Projekt vor, das im Juni 2012 nach dreijähriger Projektlaufzeit enden wird und beleuchtet die Möglichkeiten, die mit der Inbetriebnahme der neuen Normdatei entstehen.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Barbara Pfeifer
URN:urn:nbn:de:0290-opus-12956
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2012/06/18
Release Date:2012/06/18
GND Keyword:Gemeinsame Normdatei <Werk>
Themes:Erschließung, Linked Open Data, RDA
Deutsche Bibliothekartage:101. Deutscher Bibliothekartag in Hamburg 2012

$Rev: 13581 $