Discovery-Systeme - die OPACs der Zukunft?

  • Der Begriff "Discovery" ist nun der Bibliothekswelt angekommen, nicht zuletzt weil ihn einige Softwarehersteller massiv verwenden. Immer mehr Rechercheoberflächen erheben den Anspruch ein Discovery-System zu sein und den klassischen OPAC als das Rechercheinstrument für Bibliotheksnutzer ersetzen zu können. Dieser Anspruch legt einen Vergleich zwischen klassischen OPAC und Discovery-System nahe. Um diese System beurteilen zu können, werden die grundverschiedenen Suchparadigmen beider Systeme und die primären Zielgruppen genauer betrachtet. Ergänzend wird untersucht, welche Voraussetzungen hinsichtlich Infrastruktur und Datenangeboten in Bibliotheken gegeben sein, um Discovery-Systeme erfolgreich betreiben zu können.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Gerald Steilen
URN:urn:nbn:de:0290-opus-11881
Document Type:Konferenzveröffentlichung (Vortragsfolien)
Language:German
Date of Publication (online):2012/05/31
Contributing Corporation:Verbundzentrale des GBV (VZG)
Release Date:2012/05/31
Tag:Discovery; OPAC; RDS
Themes:OPAC, Discovery-Services, Portale, virtuelle Bibliotheken
Deutsche Bibliothekartage:101. Deutscher Bibliothekartag in Hamburg 2012

$Rev: 13581 $