Auswirkungen der EU-Osterweiterung auf die Wettbewerbsfähigkeit von KMU - Analyse und empirische Untersuchung am Beispiel der deutschen Automobilzulieferindustrie

Consequences of the EU Eastern Enlargement on the competitiveness of SMEs – Analysis and empirical research in the German automotive supply industry

  • Die EU-Osterweiterung ist als Teil eines weitreichenden Integrationsprozesses zu sehen und stellt für Unternehmen eine gravierende Veränderung der Unternehmensumwelt dar. Im Kontext dieser Arbeit wird die EU-Osterweiterung als Ausdehnung des Binnenmarktes verstanden, wobei Handlungsoptionen von deutschen Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) insbesondere durch die Chancen und Risiken der regionalen Integration beeinflusst werden. Hier sind sowohl branchenspezifische als auch regionalspezifische Auswirkungen von Belang. Untersuchungen zeigen, dass sich KMU nur unzureichend auf die mit der EU-Osterweiterung einhergehenden Veränderungen vorbereitet haben. Vor diesem Hintergrund werden die wesentlichen Auswirkungen auf das strategische Verhalten und die Wettbewerbsfähigkeit von KMU analysiert und anhand von drei Fallstudien in der deutschen Automobilzulieferindustrie dargestellt. Dabei wird ein Bezugsrahmen, der die wesentlichen Einflussfaktoren der Wettbewerbsfähigkeit von KMU beinhaltet, entwickelt und verwendet. Schließlich werden stDie EU-Osterweiterung ist als Teil eines weitreichenden Integrationsprozesses zu sehen und stellt für Unternehmen eine gravierende Veränderung der Unternehmensumwelt dar. Im Kontext dieser Arbeit wird die EU-Osterweiterung als Ausdehnung des Binnenmarktes verstanden, wobei Handlungsoptionen von deutschen Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) insbesondere durch die Chancen und Risiken der regionalen Integration beeinflusst werden. Hier sind sowohl branchenspezifische als auch regionalspezifische Auswirkungen von Belang. Untersuchungen zeigen, dass sich KMU nur unzureichend auf die mit der EU-Osterweiterung einhergehenden Veränderungen vorbereitet haben. Vor diesem Hintergrund werden die wesentlichen Auswirkungen auf das strategische Verhalten und die Wettbewerbsfähigkeit von KMU analysiert und anhand von drei Fallstudien in der deutschen Automobilzulieferindustrie dargestellt. Dabei wird ein Bezugsrahmen, der die wesentlichen Einflussfaktoren der Wettbewerbsfähigkeit von KMU beinhaltet, entwickelt und verwendet. Schließlich werden strategische Implikationen für das Management abgeleitet.zeige mehrzeige weniger
  • Constituting a major change in the business environment, the first round of the EU Eastern Enlargement involves the integration of eight Central Eastern European Countries as well as Cyprus and Malta. In the context of this dissertation the enlargement is regarded as the expansion of the EU common market. As a consequence thereof, the chances and risks of regional integration influence the strategic options of German Small and Medium-sized Enterprises (SMEs) in general and of German SMEs in the regions along the borders of the new member states in particular. Various contributions show that these enterprises were only inadequately prepared for the changes caused by the EU Eastern Enlargement. In this regard, important influences on strategic business activities and the competitiveness of German SMEs are analyzed and demonstrated in case studies in the automotive supply industry. Furthermore, a basic framework depicting the main influencing factors on SME’s competitiveness is developed and applied. Eventually, implications for the straConstituting a major change in the business environment, the first round of the EU Eastern Enlargement involves the integration of eight Central Eastern European Countries as well as Cyprus and Malta. In the context of this dissertation the enlargement is regarded as the expansion of the EU common market. As a consequence thereof, the chances and risks of regional integration influence the strategic options of German Small and Medium-sized Enterprises (SMEs) in general and of German SMEs in the regions along the borders of the new member states in particular. Various contributions show that these enterprises were only inadequately prepared for the changes caused by the EU Eastern Enlargement. In this regard, important influences on strategic business activities and the competitiveness of German SMEs are analyzed and demonstrated in case studies in the automotive supply industry. Furthermore, a basic framework depicting the main influencing factors on SME’s competitiveness is developed and applied. Eventually, implications for the strategic management are derived.zeige mehrzeige weniger

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS
  • Export nach XML

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Fakultät / Lehrstuhl:Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften / Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Management mit Schwerpunkt Europäisches Management
Autor(en):Matthias Andreas Stefan Fischer
Betreuer:Johann Engelhard
Verlagsort:Bamberg
Verlag:opus
Erscheinungsjahr:2006
Seitenzahl / Größe (KB):299 S.
Anmerkungen:
Bamberg, Univ., Diss., 2006 
SWD-Schlagwort(e):Europäische Union / Erweiterung / Kraftfahrzeugindustrie / Klein- und Mittelbetrieb / Wettbewerbsfähigkeit / Online-Publikation
Freie Schlagwort(e):Automobilzulieferindustrie; EU-Osterweiterung; Erweiterung; Europäische Union; Klein- und Mittelbetrieb; Strategie; Wettbewerbsfähigkeit
Automotive supply industry; Competitiveness; EU enlargement; SME; Strategy
DDC-Sachgruppe:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
RVK - Regensburger Verbundklassifikation:QP 305; QP 310; QP 320
URN:urn:nbn:de:bvb:473-opus-961
Dokumentart:Dissertation
Sprache(n):Deutsch
Veröffentlichende Institution:Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Datum der Freischaltung:16.08.2006

$Rev: 13581 $