Depressivität und diabetesbezogene Belastungen bei Behandlung mit Antidepressiva: Screening-Ergebnisse der DDCT-Studie

  • Antidepressiva werden häufig zur Behandlung von Depressionen bei Menschen mit Diabetes eingesetzt. Diese Studie untersucht die Behandlungsprävalenz einer Therapie mit Antidepressiva anhand einer Stichprobe von Menschen mit einer Diabeteserkrankung auf einer tertiären Versorgungsstufe.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Institutes:Fakultät Humanwissenschaften / Lehrstuhl für Klinische Psychologie/Psychotherapie
Author:André Reimer, Andreas Schmitt, Dominic Ehrmann, Bernhard Kulzer, Thomas Haak, Norbert Hermanns
Place of publication:Bamberg
Publisher:OPUS
Year of publication:2018
Pages / Size:1 pdf-Datei (1 S.)
Remarks:Abstract in: Diabetologie und Stoffwechsel 12 (2017), Suppl. 1= Diabetes Kongress 2017 – 52. Jahrestagung der DDG Deutsche Diabetes-Gesellschaft Hamburg, 24.–27.05.2017, S77 (P-228)
Year of first publication:2017
URN:urn:nbn:de:bvb:473-opus4-524239
DOI:https://doi.org/10.20378/irbo-52423
Document Type:Variety of texts
Language:German
Peer Review:Ja
Internationale Verbreitung:Nein
Open-Access-Zeitschrift:Nein
Publishing Institution:Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Release Date:2018/08/06
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht