Vom Eigensinn der Kunst : Bamberger Hegelwoche 2004

  • Vom Eigensinn der Kunst : Bamberger Hegelwoche 2004 „Echte Kunst ist eigensinnig.“ Dieser Ansicht war schon Ludwig van Beethoven. Kunst ist ein Teil und Spiegel der Kultur, auch in unserer modernen Welt. In einer freiheitlichen Gesellschaft entwickeln sich Menschen, einzelne Branchen und ganze Kulturbereiche nach je eigenen Zielen und Regeln. So sucht auch die Kunst der Moderne nach spezifisch künstlerischen Wegen, die nur sie selbst als Kunst gehen kann. Sie hat ihren Eigensinn, der sich nur dem erschließt, der ihre Wege mitgeht. Das Publikum erlebt zeitgenössische Kunst weithin als provokant und eigensinnig. Man will das Kunstwerk verstehen, seinen Sinn erschließen. Die Kunst aber antwortet wiederum durch ihre Kunstwerke. Ob Verständigung an dieser Stelle möglich ist, dieser Frage ist die diesjährige Hegelwoche an der Universität Bamberg gewidmet.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS
  • Export nach XML

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Fakultät / Lehrstuhl:Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften / Lehrstuhl für Philosophie I
Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften / Lehrstuhl für Philosophie II
Autor(en):Ruth Klüger, Gijs van Tuyl, Dieter Welzel, Martin Zenck, Roland Simon-Schaefer, Christian Schröer
Beteiligte Körperschaft:Bamberger Hegelwoche 2004
Verlagsort:Bamberg
Verlag:opus
Erscheinungsjahr:2005
Seitenzahl / Größe (KB):128 S.
Schriftenreihen/Serie (Bandnummer):Bamberger Hegelwoche (2004)
Zur Bestellung der Druckausgabe: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
SWD-Schlagwort(e):Kunst ; Kongress ; Bamberg |2004| ; Online-Publikation
Freie Schlagwort(e):Kunstwissenschaft
DDC-Sachgruppe:1 Philosophie und Psychologie / 10 Philosophie / 100 Philosophie und Psychologie
URN:urn:nbn:de:bvb:473-opus-3581
ISBN:3-933463-20-3
Dokumentart:Buch (Monografie)
Sprache(n):Deutsch
Veröffentlichende Institution:Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Datum der Freischaltung:06.12.2011

$Rev: 13581 $