Mittelstand und Mittelstandsforschung

Midmarket and midmarket research

  • Die deutsche Betriebswirtschaftslehre als Realwissenschaft hat sich bisher fast ausschließlich mit den Problemen und Fragestellungen von Großunternehmen auseinandergesetzt. Dies ist umso erstaunlicher, da so ca. 99 Prozent der Unternehmen in Deutschland ignoriert werden, die sogenannten kleinen und mittleren Unternehmen. In den letzten Monaten ist zusätzlich der Begriff des Mittelstands wieder in den Vordergrund getreten. Verbindet man die Diskussion um KMU und den Mittelstand noch mit dem Begriff der Familienunternehmen, komplettiert sich die Sprachverwirrung. Der vorliegende Beitrag widmet sich der Frage: Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Mittelstand, Familienunternehmen – identische oder doch vollkommen verschiedene Betriebstypen?

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS
  • Export nach XML

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Fakultät / Lehrstuhl:Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften / Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung und Controlling
Autor(en):Wolfgang Becker, Michaela Staffel, Patrick Ulrich
Verlagsort:Bamberg
Verlag:opus
Erscheinungsjahr:2008
Seitenzahl / Größe (KB):50 S. : Ill., graph. Darst.
Schriftenreihen/Serie (Bandnummer):Bamberger Betriebswirtschaftliche Beiträge (153)
SWD-Schlagwort(e):Klein- und Mittelbetrieb; Familienbetrieb; Online-Publikation
Freie Schlagwort(e):Familienunternehmen; KMU; Mittelstand
Midmarket; SME; family business
DDC-Sachgruppe:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
RVK - Regensburger Verbundklassifikation:QP 310 ; QR 380
URN:urn:nbn:de:bvb:473-opus-1708
ISBN:3-931810-67-4
Dokumentart:Preprint
Sprache(n):Deutsch
Veröffentlichende Institution:Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Datum der Freischaltung:14.01.2009

$Rev: 13581 $