• Treffer 37 von 218
Zurück zur Trefferliste

Dauerfestigkeitsgrenze in Faser-Kunststoff-Verbunden – Einfluss der Halbzeuge

  • Mit Hilfe der an der BAM entwickelten Röntgenrefraktionstopographie lassen sich zerstörungsfrei innere Oberflächen insbesondere in CFK messen. Somit gelingt es quantitativ und ortsaufgelöst Mikrorisse im μm-Maßstab (Faser-Matrix-Ablösungen, Matrix-Matrix-Brüche) auch im komplexen Laminat zu bestimmen. Ziel ist es, die Mikrorissbildung an Geweben und Gelegen in-situ zur Schwingbeanspruchung zu ermitteln, um Materialkonstanten und Modelle zu bestimmen, mit Hilfe derer die Zwischenfaserbruchanstrengungen angeben werden kann, bei der die Grenze zum „unendlichen“ Leben liegt, also der Werkstoff als „dauerfest“ bezeichnet werden kann. Die Schädigungsmechanismen konnten aber auch an Schalenstrukturen aus GFK mit optischen Verfahren und mit In-Situ-Messungen mittels Thermographie nachgewiesen werden. Zudem spielt die Faser-Matrix-Grenzfläche, also die Oberflächenchemie auf der Faser sowie der Vernetzungsgrad der Epoxidharzmatrix eine entscheidende Rolle.

Volltext Dateien herunterladen

  • Trappe_BAM_CCeV-2016-06-01-HO.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Volker Trappe
Koautoren/innen:Stefan Hickmann, Alexander Müller, Dustin Nielow, Ulrike Braun, Corinna Altmann
Dokumenttyp:Vortrag
Veröffentlichungsform:Präsentation
Sprache:Deutsch
Jahr der Erstveröffentlichung:2016
Organisationseinheit der BAM:5 Werkstofftechnik
5 Werkstofftechnik / 5.0 Abteilungsleitung und andere
DDC-Klassifikation:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften / Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Freie Schlagwörter:Betriebsfestigkeit; Dauerfestigkeitsgrenze; Faser-Kunststoff-Verbunde; Schädigungsmechanismen
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Material
Veranstaltung:CCeV - AG Strukturelle Integrität und UAG Composites Fatigue
Veranstaltungsort:Manching, Germany
Beginndatum der Veranstaltung:01.06.2016
Enddatum der Veranstaltung:01.06.2016
Verfügbarkeit des Dokuments:Datei im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:29.09.2016
Referierte Publikation:Nein