• Treffer 101 von 456
Zurück zur Trefferliste

Zur rechnerischen Bewertung der Lebensdauer von Bauteilen unter tMF mit einer Kombination von kommerziellen FE-Programmen und Anwendersoftware

  • Die thermomechanische Ermüdung (TMF) von Bauteilen kann heutzutage mit der Finite-Elemente (FE) Methode simuliert werden. Dafür werden komplexe viskoplastische Stoffgesetze benötigt, welche in der Regel in kommerziellen FE Programme nicht zur Verfügung stehen. Im Vortrag wird gezeigt wie solche Stoffgesetze mit Hilfe von benutzerdefinierten Subroutinen in kommerzielle Finite-Elemente Programme implementiert werden können. Es wird auf die Vor- und Nachteile einer expliziten oder impliziten Integration der Entwicklungsgleichungen für die inneren Variablen hingewiesen. Schließlich wird ein Postprozessingstool beschrieben, mit dem die Überlagerung einer niederfrequenten (TMF) und einer hochfrequenten (HCF) Belastung im Bauteil analysiert werden können.

Volltext Dateien herunterladen

  • Publica-DVMTag2017.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Bernard Fedelich
Koautoren/innen:Cetin Haftaoglu, Vitaliy Kindrachuk
Dokumenttyp:Vortrag
Veröffentlichungsform:Präsentation
Sprache:Deutsch
Jahr der Erstveröffentlichung:2017
Organisationseinheit der BAM:5 Werkstofftechnik
5 Werkstofftechnik / 5.2 Experimentelle und modellbasierte Werkstoffmechanik
DDC-Klassifikation:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften / Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Freie Schlagwörter:Finite-Elemente; Materialmodellierung; Stoffgesetze
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Material
Veranstaltung:DVM-Tag 2017
Veranstaltungsort:Berlin, Germany
Beginndatum der Veranstaltung:26.04.2017
Enddatum der Veranstaltung:28.04.2017
Verfügbarkeit des Volltexts:Volltext-PDF im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:10.05.2017
Referierte Publikation:Nein