• Treffer 1 von 2
Zurück zur Trefferliste

Herstellung neuer Düngemittelausgangsstoffe durch thermochemische Behandlung von Klärschlammaschen

  • Klärschlammasche kann viel Phosphor enthalten (bis zu 12%). Aus diesem Grund ist diese Asche ein gutes Ausgangsmaterial für Phosphordünger. Aufgrund der geringen Pflanzenverfügbarkeit des Phosphors in der Asche ist eine Aufbereitung notwendig. In diesem Buchbeitrag wird das thermochemische Verfahren AshDec vorgestellt, welches von dem Fachbereich 4.4 mit der Firma Outotec entwickelt worden ist. Es werden die Hintergründe diskutiert, die Phasenreaktionen bei diesem Prozess besprochen, Pflanzenversuche ausgewertet, verschiedene Extraktionen diskutiert und ein Konzept für eine mögliche Pilotanlage dargestellt.

Volltext Dateien herunterladen

  • 495-512_Herzel.pdf
    deu
  • Thome 2018 Klaerschlamm Cover-Impression.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Hannes Herzel, Stefan Anton Kugler, T. Schaaf, Christian Adam
Persönliche Herausgeber/innen:O. Holm, E. Thome-Kozmiensky, P. Quicker, S. Kopp-Assenmacher
Dokumenttyp:Buchkapitel
Veröffentlichungsform:Verlagsliteratur
Sprache:Deutsch
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Verwertung von Klärschlamm
Jahr der Erstveröffentlichung:2018
Organisationseinheit der BAM:4 Material und Umwelt
4 Material und Umwelt / 4.4 Thermochemische Reststoffbehandlung und Wertstoffrückgewinnung
Verlag:Thome-Kozmiensky Verlag GmbH
Verlagsort:Neuruppin
Erste Seite:495
Letzte Seite:512
DDC-Klassifikation:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften / Sanitär- und Kommunaltechnik; Umwelttechnik
Freie Schlagwörter:Alkalien; Extraktionen; Phosphor; Thermochemisch
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Umwelt
Umwelt / Ressourcenrückgewinnung und Materialverwertung
ISBN:978-3-94431-043-5
Verfügbarkeit des Dokuments:Datei im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:16.11.2018
Referierte Publikation:Nein