• Treffer 2 von 3
Zurück zur Trefferliste

Kontrolle der Vernetzungsreaktion bei reaktiven Harzen - DSC, Rheologie, DMA, FTIR und Online-Ultraschall im Vergleich

  • Faserverbundbauteile werden durch Tränkung von Fasergewebe mit flüssigem Harz, in der Regel Epoxidharzen, und anschließender Härtung des Harzes gefertigt. Dabei kann man das Gewebe im Vorfeld mit reaktivem Harz tränken und als so genanntes Prepreg verarbeiten oder man injiziert das frisch mit dem Härter gemischte Harz in ein Werkzeug, in dem das Gewebe bereits liegt - z. B. beim RTM-Prozess. Ausgehend von der Aufgabenstellung, eine Prepregherstellung mit hohem Qualitätsstandard zu realisieren und Möglichkeiten der Fertigungskontrolle für den Prepreg-Verarbeiter aufzuzeigen, wurde an einem für die Prepregherstellung vorgesehenen Harzsystem eine weitgehende Charakterisierung des Aushärtungsverlaufs vorgenommen. Wegen der Schwierigkeit, schnell konstante Aushärtungstemperaturen zu erreichen, wurden bei allen Methoden mit einer Heizrate von 1 K/min von RT bis 200 °C aufgeheizt.

Volltext Dateien herunterladen

  • Kontrolle der Vernetzungsreaktion.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Wolfgang Stark, Gundars Teteris, Ulrike Braun, W. Bohmeyer, K. Lange
Dokumenttyp:Beitrag zu einem Tagungsband
Veröffentlichungsform:Verlagsliteratur
Sprache:Deutsch
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Technomer 2011 - 22. Fachtagung über Verarbeitung und Anwendung von Polymeren
Jahr der Erstveröffentlichung:2011
Ausgabe/Heft:Kap. 1.1
Erste Seite:1
Letzte Seite:9
Freie Schlagwörter:Epoxidharz; Lineare Aufheizung; Online Prozesskontrolle; Prepreg; Thermoanalyse
Veranstaltung:Technomer 2011 - 22. Fachtagung über Verarbeitung und Anwendung von Polymeren
Veranstaltungsort:Chemnitz, Deutschland
Beginndatum der Veranstaltung:10.11.2011
Enddatum der Veranstaltung:12.11.2011
ISBN:978-3-939382-10-2
Verfügbarkeit des Dokuments:Datei im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:19.02.2016
Referierte Publikation:Nein