• Treffer 6 von 7
Zurück zur Trefferliste

Case studies

  • In this paper, some quite different survey tasks are described, and it can be seen that corrosion surveys will follow a certain scheme of data acquisition (first NDT measurements, than detailed testing on suspect areas), but the individual scope of on-site measurements may have a vast variety according to the local circumstances, and the interpretation always has to refer to a wider set of information than the data readings only.

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:J. Broomfield, Joachim Fischer, Jürgen Mietz, U. Schneck
Dokumenttyp:Zeitschriftenartikel
Veröffentlichungsform:Verlagsliteratur
Sprache:Englisch
Titel des übergeordneten Werkes (Englisch):Materials and corrosion
Jahr der Erstveröffentlichung:2013
Organisationseinheit der BAM:7 Bauwerkssicherheit
7 Bauwerkssicherheit / 7.6 Korrosion und Korrosionsschutz
Herausgeber (Institution):Gesellschaft für Korrosionsschutz
Verlag:Wiley-VCH Verl.
Verlagsort:Weinheim
Jahrgang/Band:64
Ausgabe/Heft:2
Erste Seite:147
Letzte Seite:160
Freie Schlagwörter:Concrete; Corrosion; Corrosion surveys; Non-destructive testing; Potential mapping; Reinforcement
DOI:https://doi.org/10.1002/maco.201206649
ISSN:0947-5117
ISSN:1521-4176
Verfügbarkeit des Dokuments:Physisches Exemplar in der Bibliothek der BAM vorhanden ("Hardcopy Access")
Bibliotheksstandort:Sonderstandort: Publica-Schrank
Datum der Freischaltung:20.02.2016
Referierte Publikation:Ja
Datum der Eintragung als referierte Publikation:11.12.2013