• Treffer 2 von 7
Zurück zur Trefferliste

LNG-Transport in Behältern aus Faserverbundwerkstoffen

  • Motivation: - Reduktion der CO 2 Emissionen von Verbrennungsmotoren durch den Einsatz von LNG als alternativer Kraftstoff - Aktuell werden doppelwandige Edelstahltanks mit Vakuumisolation für den Transport eingesetzt - Reduktion des Tankgewichts und Vereinfachung der Konstruktion soll durch die Substitution mit GFK inklusive einer Isolationsschicht erreicht werden - Leichtere Überprüfung von einwandigen Tankkonstruktionen - Günstiges Versagensverhalten von GFK im Brandfall Zusammenfassung: - Thermische Performance kann mit Isolation aus PU Schaum erreicht werden - Messung der Abdampfrate bildet einfache Möglichkeit zur Bestimmung der thermischen Performance - Mikrorisse in der Matrix führen zur Leckage -> Liner notwendig - Biegemodul bis 30 MPa vergleichbar, danach Abfall um ca. 50 % bei tiefen Temperaturen Ausblick: - Prüfung von GFK Proben mit Fasern in 0°-Orientierung - Prüfung der thermischen Performance mit Demonstratoreinheiten verschiedene Größen - EntwicklungMotivation: - Reduktion der CO 2 Emissionen von Verbrennungsmotoren durch den Einsatz von LNG als alternativer Kraftstoff - Aktuell werden doppelwandige Edelstahltanks mit Vakuumisolation für den Transport eingesetzt - Reduktion des Tankgewichts und Vereinfachung der Konstruktion soll durch die Substitution mit GFK inklusive einer Isolationsschicht erreicht werden - Leichtere Überprüfung von einwandigen Tankkonstruktionen - Günstiges Versagensverhalten von GFK im Brandfall Zusammenfassung: - Thermische Performance kann mit Isolation aus PU Schaum erreicht werden - Messung der Abdampfrate bildet einfache Möglichkeit zur Bestimmung der thermischen Performance - Mikrorisse in der Matrix führen zur Leckage -> Liner notwendig - Biegemodul bis 30 MPa vergleichbar, danach Abfall um ca. 50 % bei tiefen Temperaturen Ausblick: - Prüfung von GFK Proben mit Fasern in 0°-Orientierung - Prüfung der thermischen Performance mit Demonstratoreinheiten verschiedene Größen - Entwicklung einer Skalierungsfunktion, um Ergebnisse von druckloser Prüfung auf Druckanstieg zu übertragenzeige mehrzeige weniger

Volltext Dateien herunterladen

  • Symposium 2019 Kaiserslautern.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Philipp Kutz
Koautoren/innen:Jan Werner, Frank Otremba
Dokumenttyp:Posterpräsentation
Veröffentlichungsform:Präsentation
Sprache:Deutsch
Jahr der Erstveröffentlichung:2019
Organisationseinheit der BAM:3 Gefahrgutumschließungen
3 Gefahrgutumschließungen / 3.2 Gefahrguttanks und Unfallmechanik
DDC-Klassifikation:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften / Ingenieurbau
Freie Schlagwörter:GFK; LNG; Leichtbau
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Infrastruktur
Infrastruktur / Transport und Lagerung von Gefahrstoffen und -gütern
Veranstaltung:22. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde
Veranstaltungsort:Kaiserslautern, Germany
Beginndatum der Veranstaltung:26.06.2019
Enddatum der Veranstaltung:28.06.2019
Verfügbarkeit des Dokuments:Datei im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:26.06.2019
Referierte Publikation:Nein