The Application of a Reduced Volume Method for the Simulation of the Characterisation of a Carbon Fibre Pressure Vessel

  • The developed model has certain limitations of the element size to be used in the simulation to characterise the strength of composite materials. A reduced volume method is proposed in order to reduce the number of degree of freedom of the finite element simulation.This study has revealed certain configuration to be followed to speed up the computation time.

Volltext Dateien herunterladen

  • ECCM18_Widjaja_The Application of a Reduced Volume Method for the Simulation of a CFRP Cylinders.pdf
    eng

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Martinus Putra Widjaja, S. Joannes, A. Bunsell, Georg Mair, A. Thionnet
Dokumenttyp:Beitrag zu einem Tagungsband
Veröffentlichungsform:Präsentation
Sprache:Englisch
Titel des übergeordneten Werkes (Englisch):The 18th European Conference on Composite Materials
Jahr der Erstveröffentlichung:2018
Organisationseinheit der BAM:3 Gefahrgutumschließungen
3 Gefahrgutumschließungen / 3.0 Abteilungsleitung und andere
Erste Seite:1193-892
DDC-Klassifikation:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften / Angewandte Physik
Freie Schlagwörter:Composite pressure vessel; Fibre break; Integral range; Representative volume element
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Energie
Energie / Energiespeicherung
Veranstaltung:The 18th European Conference on Composite Materials
Veranstaltungsort:Athens, Greece
Beginndatum der Veranstaltung:24.06.2018
Enddatum der Veranstaltung:28.06.2018
Verfügbarkeit des Dokuments:Datei im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:12.09.2019
Referierte Publikation:Nein