Scientific analysis of the Humboldt fragments

  • The presented Humboldt Codices are from the early colonial period of Mexico and originate from different localities 1. typical indigen colors and mixtures: cochineal (red), indigo (blue and green), carbon (black), mangle, zacatlaxcalli, organic (brown, yellow)- critical! 2. colonial influence: iron gall ink for writing 3. single fragments belong together: are cut (fragments IX-XII), from Mizquahuala distributed (VII, XIII, XIV, [XV]) (VII, XIII in Mexico, XIV in Paris)

Volltext Dateien herunterladen

  • HumboldtMsAmerWS.pdf
    eng

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Renate Nöller
Dokumenttyp:Vortrag
Veröffentlichungsform:Präsentation
Sprache:Englisch
Jahr der Erstveröffentlichung:2019
Organisationseinheit der BAM:4 Material und Umwelt
4 Material und Umwelt / 4.5 Kunst- und Kulturgutanalyse
DDC-Klassifikation:Naturwissenschaften und Mathematik / Chemie / Analytische Chemie
Freie Schlagwörter:Dyes; Humboldt Codices; XRF-, VIS- FTIR-spectroscopy
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Analytical Sciences
Analytical Sciences / Zerstörungsfreie Prüfung und Spektroskopie
Veranstaltung:Workshop: Manuscripta Americana: Aufarbeitung einer Sammlung
Veranstaltungsort:Staatsbibliothek zu Berlin - PK, Germany
Beginndatum der Veranstaltung:14. Februar 2019
Enddatum der Veranstaltung:15. Februar 2019
Verfügbarkeit des Volltexts:Volltext-PDF im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:20.03.2019
Referierte Publikation:Nein