Zur rechnerischen Bewertung der Lebensdauer von Bauteilen unter TMF mit einer Kombination von kommerziellen FE-Programmen und Anwendersoftware

  • Die Analyse der Lebensdauer von Bauteilen unter thermomechanischer Ermüdung (TMF) erfordert ein geeignetes Stoffgesetz, welches in der Lage ist, zyklische Plastizität die Abhängigkeit der Spannungsantwort nach der Dehnrate, Kriechen und Spannungsrelaxation temperaturabhängig zu beschreiben und ein Lebensdauermodell, welches in Abhängigkeit von der örtlich aufgelösten Spannungs- und Verformungsgeschichten eine Schätzung der Anzahl der Zyklen bis zum Anriss liefern kann.

Volltext Dateien herunterladen

  • PrintOut.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Autoren/innen:Bernard Fedelich, Cetin Haftaoglu, Vitaliy Kindrachuk
Dokumenttyp:Beitrag zu einem Tagungsband
Veröffentlichungsform:Verlagsliteratur
Sprache:Deutsch
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Anwendungsspezifische Werkstoffgesetze für die Bauteilsimulation
Jahr der Erstveröffentlichung:2017
Organisationseinheit der BAM:5 Werkstofftechnik
5 Werkstofftechnik / 5.2 Experimentelle und modellbasierte Werkstoffmechanik
Herausgeber (Institution):Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung e.V.
Erste Seite:17
Letzte Seite:19
DDC-Klassifikation:Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / Ingenieurwissenschaften / Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Freie Schlagwörter:Finite Elemente Methode; Simulation; Viskoplastizität
Low cycle Fatigue
Themenfelder/Aktivitätsfelder der BAM:Material
Veranstaltung:DVM-Tag 2017 Bauteil verstehen
Veranstaltungsort:Berlin, Germany
Beginndatum der Veranstaltung:26.04.2017
Enddatum der Veranstaltung:28.04.2017
Verfügbarkeit des Dokuments:Datei im Netzwerk der BAM verfügbar ("Closed Access")
Datum der Freischaltung:08.12.2017
Referierte Publikation:Nein