Kulturdadäquates Management am Beispiel des Maghreb

Culture oriented Management: the example of the Maghreb

Allgemein herrscht die Meinung vor, dass das Management internationaler Unternehmen die kulturellen Besonderheiten der verschiedenen Länder berücksichtigen soll, in denen es tätig ist. Dabei wird die Kultur als ein wichtiger Umweltfaktor betrachtet, der die Beziehungen des Unternehmens mit anderen sozialen Systemen maßgeblich beeinflusst und der somit auch für den Unternehmenserfolg relevant ist. In der Tat vertreten viele Managementtheorien die Ansicht, dass der Erfolg eines Unternehmens von seAllgemein herrscht die Meinung vor, dass das Management internationaler Unternehmen die kulturellen Besonderheiten der verschiedenen Länder berücksichtigen soll, in denen es tätig ist. Dabei wird die Kultur als ein wichtiger Umweltfaktor betrachtet, der die Beziehungen des Unternehmens mit anderen sozialen Systemen maßgeblich beeinflusst und der somit auch für den Unternehmenserfolg relevant ist. In der Tat vertreten viele Managementtheorien die Ansicht, dass der Erfolg eines Unternehmens von seiner Fähigkeit abhängt, seine Strategien und Organisationsstruktur nach den exogenen Faktoren der Umwelt auszurichten. Diese geforderte Orientierung des Managements an der Unternehmensumwelt kann allerdings nur erfolgen, wenn man eine gewisse Vorstellung davon hat, welche Anforderungen die verschiedenen Institutionen an das Unternehmen richten und mit welchen Managementmaßnahmen man ihnen entgegenkommen könnte. Bezogen auf die Kultur bedeutet dies, dass man sich zuerst die Fragen stellen soll, was diese Institution tatsächlich verlangt und wie das Management auszusehen hätte, um ihren Anforderungen nachzukommen. Erst wenn diese Fragen beantwortet sind, kann man auch die Risiken und die Chancen abschätzen, welche ein kulturorientiertes Management nach sich zieht. In dieser Arbeit beziehen sich die obigen Fragen auf die Kultur des Maghreb. So wird hier versucht darzustellen, wie das Management auszusehen hätte, wenn man sich konsequent an die in diesem Kulturkreis vorherrschenden Normen orientieren würde. Zu diesem Zweck wird versucht, eine logische Verbindung zwischen Management und Kultur zu knüpfen. Hierzu werden beide Objekte operationalisiert, indem sie in Form von Systemen mit klar voneinander abgegrenzten Elementen und internen Beziehungen dargestellt werden. Dann werden jedem Managementelement die Kulturkomponenten zugeordnet, die logischerweise für seine Gestaltung relevant sind. Diese intuitiven Beziehungen zwischen Managementsystem und Kultur liefern die Ansatzpunkte für die Gestaltung eines für den Maghreb kulturadäquaten Managementsystems. Zudem werden die Elemente des Kultursystems verwendet, um eine genaue Beschreibung der Hauptmerkmale der maghrebinischen Kultur zu ermöglichen. Die Aussagen über das an der maghrebinischen Kultur orientierten Managementsystem werden letztlich in Form von Schlussfolgerungen getroffen, die gleichzeitig aus den speziellen Ausprägungen der Kulturelemente im Fall des Maghreb und die generellen logischen Beziehungen zwischen den Managementelementen und dem Kultursystem abgleitet werden. Diese Arbeit vermittelt ein deutliches Bild von den kulturellen Erwartungen, mit denen ein Unternehmen im Maghreb konfrontiert wird und dies soll den Managern die Grundlage liefern, um sowohl die Erfolgsfaktoren als auch die Quellen von Missmanagement offen zu legen, welche diese Kultur birgt.show moreshow less
The opinion is generally held that the management of international companies should take into account the cultural characteristics of the countries in which they are active. Culture is thereby considered to be an important environmental factor that decisively influences the relations of the company with other social systems, and that is thus also relevant for the success of the company. Indeed, many management theories hold the view that the success of a company depends upon its ability to orienThe opinion is generally held that the management of international companies should take into account the cultural characteristics of the countries in which they are active. Culture is thereby considered to be an important environmental factor that decisively influences the relations of the company with other social systems, and that is thus also relevant for the success of the company. Indeed, many management theories hold the view that the success of a company depends upon its ability to orient its strategies and organisational structure to the exogenous factors of the environment. However, this necessary orientation of the management to the business environment can only occur when one has a certain conception of what kind of requirements the various institutions have of the company and with which management measures one can address these. With reference to culture, this means that one should first ask oneself the question of what this institution actually demands and how the management needs to be organised in order to comply with these requirements. Only when this question has been answered can one also assess the risks and chances inherent to culturally oriented management. In this work the questions named above refer to the culture of the Maghreb. An attempt is thus made here to represent how the management needs to be organised if one were to consistently orient oneself to the norms prevailing in this cultural area. To this purpose an attempt is made to make a logical connection between management and culture. In order to achieve this, both objects are operationalised, in that they are represented in the form of systems with elements clearly delimited from one another and with internal relationships. Following this, each management element is assigned to the cultural components that are logically relevant for its organisation. These intuitive relationships between management system and culture provide the starting points for the designing of a management system that is culturally adequate for the Maghreb. The elements of the cultural system are also used to make possible a precise description of the main features of Maghreb culture. The statements made about the management system oriented to the Maghreb culture are ultimately made in the form of conclusions that are simultaneously derived from the special characteristics of the cultural elements of the Maghreb and the general logical relationships between the management elements and the cultural system. This work presents a clear picture of the cultural expectations with which a company in the Maghreb is confronted and should provide managers with a foundation for revealing both the success factors and the sources of mismanagement contained in this culture.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • frontdoor_exportcitavi

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Institutes:Wirtschaftswissenschaften
Author: Sadok Sahli
Advisor:Prof. Dr. Remer. Andreas (Prof. Dr.)
Granting Institution:Universität Bayreuth,Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Date of final exam:15.10.2009
Year of Completion:2009
SWD-Keyword:Kultur; Maghreb; Management
Tag:Kulturindikatoren; Managementsystem
Culture; Maghreb; Management
Dewey Decimal Classification:650 Management und unterstützende Tätigkeiten
URN:urn:nbn:de:bvb:703-opus-6215
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):16.11.2009