Öffentliche Räume in syrischen Städten - Entwicklungskonzept zur Stärkung der Anpassungsfähigkeit der öffentlichen Räume in den Städten des masriq

Public spaces in Syrian cities - development Concept to reinforce the adaptability of the public spaces in the cities of masriq

  • Diese Arbeit ist ein Versuch, die Verbindung zwischen den öffentlichen Räumen und der Gesellschaft in Syrien als Beispiel für den mašriq zu analysieren. Die städtischen Räume - die öffentlichen, halböffentlichen und privaten Räume in den syrischen Städten – spiegelten zu allen Zeiten die soziale Struktur, die Lebensweise der Gesellschaft und die Verhältnisse bzw. Interaktionen zwischen den sozialen Gruppen wider. Der Einfluss der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf die EDiese Arbeit ist ein Versuch, die Verbindung zwischen den öffentlichen Räumen und der Gesellschaft in Syrien als Beispiel für den mašriq zu analysieren. Die städtischen Räume - die öffentlichen, halböffentlichen und privaten Räume in den syrischen Städten – spiegelten zu allen Zeiten die soziale Struktur, die Lebensweise der Gesellschaft und die Verhältnisse bzw. Interaktionen zwischen den sozialen Gruppen wider. Der Einfluss der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf die Entwicklungen der räumlichen Struktur und der öffentlichen, halböffentlichen sowie privaten Räumen ist deutlich geworden. Ähnlich hat sich der erhebliche Einfluss der räumlichen Struktur auf die Qualität und Nutzbarkeit der Stadt für ihre Einwohner bestätigt. Die Arbeit hat die räumlichen Entwicklungen in den syrischen Städten analysiert und ausführlich beschrieben. Sie ist den politischen, wirtschaftlichen und vor allem sozialen Veränderungen gefolgt und hat versucht, die Wechselbeziehungen zwischen ihren Entwicklungen, ob positiv oder negativ, zu begreifen. Die Resultate beweisen, dass Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eine wichtige Rolle für die positiven und negativen Entwicklungen der räumlichen Struktur der Stadt spielen. Es wird auch gezeigt, dass die gegenwärtigen Zustände der öffentlichen Räume in den syrischen Städten nicht die heutigen sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft erfüllen. Es bedarf charakteristischer Lösungen, die den sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen und Entwicklungen in Syrien entsprechen. Hierzu ist ein politischer Wille wichtig, der klare Zielvorstellungen formulieren und umsetzen kann, um öffentliche Räume, die mit sozialen und räumlichen Zielsetzungen verbunden sind, schaffen zu können. Das erfordert eine Korruptionsbekämpfung und eine Verstärkung des Sicherheits- und Vertrauensgefühls in Bevölkerung und zwischen den staatlichen Institutionen, die wiederum die Verminderung der politischen Kontrolle und die Förderung von Freiheit und Demokratie beansprucht. Das Interesse an mehr Öffentlichkeit und Freiheit in Syrien und damit mehr Kommunikationsmöglichkeiten zwischen den Stadtbewohnern des Landes fordert von den Stadtplanern, die eng mit den Stadtverwaltungen und Soziologen zusammen arbeiten müssen, neue Denk- und Arbeitsweisen in der Stadt- und Stadtteilplanung. Mit anderen Worten; Öffentliche Räume müssen umgewandelt und geschaffen werden, um ihre sozialen, kulturellen und urbanen Funktionen und Aufgaben zu erfüllen. Das bedeutet die Errichtung neuer öffentlicher und privater Sphären, in denen sich öffentliches und privates Leben entfalten können. Die Steigerung und Unterstützung des Zugehörigkeitsgefühls der Individuen in den syrischen Städten und die Solidarität zwischen ihnen ist in diesem Fall ein Erfordernis, um eine gesunde urbane, architektonische und gesellschaftliche Atmosphäre zu kreieren. Dies wird auch durch die Beteiligung und Aktivierung aller Milieus und die Einbindung der Bevölkerung in lokale und überregionale Entscheidungen bewirkt. Und diese Beteiligung verlangt wiederum eine breite Aufklärungs- und Bildungskampagne, die das Kulturerbe beleuchten sollte, um das Identitätsbewusstsein zu stärken, um global zu denken aber lokal handeln zu können. Dies würde öffentliche und kritische Diskussionen und Auseinandersetzungen fördern und fordern, die eine Basis für gesellschaftliche Innovation sind, Identitäten schärfen und neue Funktionen und Gestaltungen inspirieren, die in die Lebensform und Traditionen der syrischen Bevölkerung passen. Die muss innerhalb einer ganzheitlichen Transformation stattfinden, die die wichtigsten staatlichen Dienleistungen, Gesetze, Verordungen, und die juristische Durchsetzung aller Notwendigkeiten beinhaltet. Wenn dies korrekt umgesetzt wird, könnte eine positive Wirkung entfaltet werden, die die kollektive Identität und das kulturelle Erbe intakt halten und fördern. Es muss eine tolerante Atmosphäre in der Bevölkerung geschaffen werden, die rationale Denkweisen und Empathie fördert, durch Koordinierung und Organisierung von mehr kollektiven kulturellen Aktivitäten, Festen und ähnlichen Veranstaltungen, in der die Bevölkerung am Geschehen aktiv teilnehmen und spontan Gefühle ausdrücken kann. Dies gibt den Bürgern die Gelegenheit sich selbst zu entfalten, Kontakte zu knüpfen, zu kommunizieren und politisch aktiv zu sein. All das erhöht die Aufenthaltsqualität und Sicherheit, sowie die Anziehungskraft der öffentlichen urbanen Räume und ihrer emotionale und ästhetische Wirkung. Sie werden in diesem Fall zu Austauschzentren von Waren, Gedanken, Meinungen und Informationen. Die Straßenverkehrsordnung muss streng überwascht und verbessert werden. Die Qualität und die Dienstleistungen der öffentlichen Verkehrsmittel bedürfen einer Verbesserung. Die Hindernisse, die die fließenden Bewegungen der Passanten auf den Bürgersteigen verhindern, müssen entfernt werden. Schließlich bedarf es der Gründung eines Komitees, welches die Bearbeitung der Straßenfassaden überwacht, revitalisiert und Ordnungsmaßnahmen unterbreitet, um die Attraktivität der Straßenfassaden zu verstärken. Außerdem müssen Räume zur Freizeitgestaltung der Stadtbewohner geschaffen und umfangreiche Bepflanzungen von dichten Bäumen veranlasst werden. Dies wertet die öffentlichen Räume als sozialen Lebensraum und verbessert das Wohnumfeld.show moreshow less
  • This work is an attempt to link and analyze between public spaces and the society in Syria as an example of the mašriq. The urban spaces - public, semi public and private spaces in the Syrian cities - reflect the social structure during all periods, the life of society, the relationships and interactions between social groups. The influence of social, political and economical developments in spatial structures of the public, semi public and private spaces have become obvious. Nearly equally, theThis work is an attempt to link and analyze between public spaces and the society in Syria as an example of the mašriq. The urban spaces - public, semi public and private spaces in the Syrian cities - reflect the social structure during all periods, the life of society, the relationships and interactions between social groups. The influence of social, political and economical developments in spatial structures of the public, semi public and private spaces have become obvious. Nearly equally, the significant influence of spatial structure on the quality and usability of the city and its inhabitants has been confirmed. The work has analyzed the spatial developments in the Syrian cities and described it detailed. It has shown political, economical and social changes by trying to show the interrelationships between each developments, whether positive or negative. The results show that the politics, economy and society played an important role for the positive and negative developments in the spatial structure of the cities. The analysis of public spaces as a task in the city and district planning with the help of sociological theories allowed to look at the public places under different points of views and analyzing, both as a contact and communication space, as well as an action and interaction space, and as a result of political, economical and social events. The public spaces have to be taken seriously as an important factor for social development of urban residents. The interest in more public action and freedom in Syria requires more communication between the city residents and the city planners who work closely with the municipalities and sociologists to bring out new ways of thinking and ways of working in the city and district planning. In other words, public spaces should be converted and created to realize their social, cultural and urban functions and tasks.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Ruba Khouzam
URN:urn:nbn:de:kobv:83-opus-34509
Advisor:Prof. Klaus Zillich
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2012/03/07
Publishing Institution:Technische Universität Berlin
Granting Institution:Technische Universität Berlin, Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Date of final exam:2011/09/05
Release Date:2012/03/07
Tag:Raumstrukturen; urbane Entwicklung; öffentlicher Raum
public spaces; syrian cities; urban development
Institutes:Institut für Architektur
Dewey Decimal Classification:720 Architektur
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht mit Print on Demand (u.a. für Dissertationen empfohlen)