Schulerfolg und Akkulturation von Kindern und Jugendlichen chinesischer Herkunft – Eine Sondierung familiärer Einflussfaktoren

Educational success and acculturation of children and adolescents of Chinese origin – An examination of family factors

  • Nach dem PISA-Schock 2000 ist in Deutschland eine Diskussion besonders um die schulische Integration von Migrantenkindern und -jugendlichen neu entbrannt. Die bisherigen Forschungsergebnisse über Kinder und Jugendliche mit türkischem, arabischem, italienischem, griechischem oder Aussiedlerhintergrund in Deutschland verweisen darauf, dass ein enger Zusammenhang zwischen mangelndem Schulerfolg und Migrationshintergrund besteht. Entsprechende Untersuchungen über die relativ kleine Gruppe von KinderNach dem PISA-Schock 2000 ist in Deutschland eine Diskussion besonders um die schulische Integration von Migrantenkindern und -jugendlichen neu entbrannt. Die bisherigen Forschungsergebnisse über Kinder und Jugendliche mit türkischem, arabischem, italienischem, griechischem oder Aussiedlerhintergrund in Deutschland verweisen darauf, dass ein enger Zusammenhang zwischen mangelndem Schulerfolg und Migrationshintergrund besteht. Entsprechende Untersuchungen über die relativ kleine Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit chinesischem Migrationshintergrund, über die mehrere Vergleichsstudien bereits seit einiger Zeit innerhalb des amerikanisch-chinesischen Kulturkreises im erziehungswissenschaftlichen Forschungsbereich durchgeführt wurden, liegen in Deutschland noch nicht hinreichend vor. Der Beitrag geht deshalb der Frage nach, wie der Sozialisations- bzw. Akkulturationsprozess von Kindern und Jugendlichen mit chinesischem Migrationshintergrund in Bezug auf den Schulerfolg in der deutschen Schule verläuft. Dabei wird der Schwerpunkt auf die Sondierung familiärer Einflussfaktoren gelegt. Der Schwerpunkt des theoretischen Teils der Arbeit liegt auf einer Erweiterung der theoretischen Bezugsrahmen zu den Bereichen Akkulturation sowie der im Hintergrund ausgeübten Einflussfaktoren von Familie und Schule zur Erklärung des Schulerfolgs von Kindern und Jugendlichen chinesischer Herkunft in Deutschland. Dabei wird ein besonderes Gewicht auf die familiären Einflussfaktoren unter besonderer Berücksichtigung der konfuzianisch geprägten Kultur gelegt, wie sie sich auf die lernbezogenen Eltern-Kind-Interaktionen auswirkt. Die vorliegende empirische Untersuchung, die mit dem Schwerpunkt von Schulerfolg und Akkulturation durch die Verbindung eines quantitativen und eines qualitativen Forschungsansatzes (Fragebogenerhebung und Gruppendiskussion) erfolgt, kommt zu folgenden zentralen Ergebnissen: Die Kinder und Jugendlichen mit chinesischem Migrationshintergrund haben aufgrund ihrer günstigen Akkulturationsverläufe guten Schulerfolg in der deutschen Schule. Dabei hat der autoritäre bzw. strenge Erziehungsstil, der stark von konfuzianischen Kulturwerten in der Familie geprägt ist und der von den Kindern gut verstanden und akzeptiert wird, einen sehr engen Zusammenhang zum Schulerfolg.show moreshow less
  • After the PISA shock in the year 2000 a heated discussion, in particular regarding the academic integration of migrant children and adolescents, took place. The previous research results on children and adolescents with Turkish, Arabic, Italian, Greek or emigrant background in Germany point out that there is a close correlation between a lack of educational success and immigrant background. Respective studies on the relatively small group of children and adolescents with Chinese immigrant backgrAfter the PISA shock in the year 2000 a heated discussion, in particular regarding the academic integration of migrant children and adolescents, took place. The previous research results on children and adolescents with Turkish, Arabic, Italian, Greek or emigrant background in Germany point out that there is a close correlation between a lack of educational success and immigrant background. Respective studies on the relatively small group of children and adolescents with Chinese immigrant background, on which several comparative studies have already been conducted for some time now within the American-Chinese culture group in the field of educational science research, are not yet sufficiently available in Germany. Therefore, this article pursues the question of how the socialisation or acculturation process of children and adolescents with Chinese immigrant background takes its course in regard to educational success in German schools. In doing so, emphasis is put on the examination of family factors. The emphasis of the theoretical part of the assignment is on an expansion of the theoretical reference framework to the areas acculturation as well as the influencing factors exercised in the background by family and school for the explanation of educational success of children and adolescents of Chinese origin in Germany. In doing so, a particular importance is placed on the family influencing factors having specific regard to the Confucian affected culture, how it effects the learning related parent-child interaction. The existing experiential study, which is conducted with emphasis on educational success and acculturation through the connection of a quantitative and a qualitative basic approach (questionnaire and group discussion), comes to the following central results: Children and adolescents with Chinese immigrant background have good educational success in German schools due to their favourable acculturation processes. At the same time, an authoritarian or strict style of raising children, which is strongly influenced by Confucian cultural values in the family and which is well understood and accepted by the children has a very close connection to educational success.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Feiqing Huang
URN:urn:nbn:de:kobv:83-opus-27704
Advisor:Prof. Dr. Ulf Preuss-Lausitz
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/09/08
Publishing Institution:Technische Universität Berlin
Granting Institution:Technische Universität Berlin, Fakultät I - Geisteswissenschaften
Date of final exam:2010/07/12
Release Date:2010/09/08
Tag:Akkulturation; Kinder und Jugendlichen mit chinesischem Migrationshintergrund; Schulerfolg; empirische Untersuchung; familiäre Einflussfaktoren
Educational success; acculturation; children and adolescents with Chinese immigrant background; experiential study; family factors
Institutes:Institut für Erziehungswissenschaft
Dewey Decimal Classification:370 Bildung und Erziehung
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht mit Print on Demand (u.a. für Dissertationen empfohlen)