Die Beschaffung und die Integration externer Informationen zur situierten und rollenbasierten Entscheidungsunterstützung

The acquisition and integration of external information for the situated and role-based decision support

  • Der Gedanke der Entscheidungsunterstützung durch externe Daten ist nicht neu, so haben beispiels­weise Wirtschaftsdienste und Marktforschungsinstitute mittlerweile eine lange Tradition. Die erfor­der­lichen Informationen aber genau zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge und in best­mög­licher Weise für den Entscheider aufbereitet zur Verfügung zu stellen, ist eine neue Heraus­forderung. Dieser Ansatz ist auch unter dem Begriff der Informationslogistik zusammen­zu­fassen. Zusätzlich sollen die benötigten Daten durch die zu treffende Entscheidung bestimmt werden, wobei die Situation des Unternehmens als ein weiteres Kriterium zu beachten ist. Um eine zeitnahe, entscheidungsbezogene InDer Gedanke der Entscheidungsunterstützung durch externe Daten ist nicht neu, so haben beispiels­weise Wirtschaftsdienste und Marktforschungsinstitute mittlerweile eine lange Tradition. Die erfor­der­lichen Informationen aber genau zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge und in best­mög­licher Weise für den Entscheider aufbereitet zur Verfügung zu stellen, ist eine neue Heraus­forderung. Dieser Ansatz ist auch unter dem Begriff der Informationslogistik zusammen­zu­fassen. Zusätzlich sollen die benötigten Daten durch die zu treffende Entscheidung bestimmt werden, wobei die Situation des Unternehmens als ein weiteres Kriterium zu beachten ist. Um eine zeitnahe, entscheidungsbezogene Informationsversorgung der Funktionalbereiche in Unternehmen aus externen Quellen zu ermöglichen, wurden verschiedene Teilaspekte untersucht und am Ende zusammengeführt. Als Basis hierfür dient eine Entscheidungsarchitektur. In dieser ist einerseits der Einfluss der Individualisierung in Bezug auf den Anwender, andererseits die Situierung des betrachteten Unternehmens einbezogen. Den Kern der vorgestellten Architektur bilden Entscheidungen, die einerseits durch die Rolle des Benutzers, andererseits durch die Situation des Unternehmens be­stimmt werden. Der Fokus dieser Arbeit liegt darauf, den Einfluss der Entscheidungen auf Methoden- und Informationsbedarfe sowie der Beschaffung von externen Daten zu prüfen. Gleichzeitig wurde ein System erstellt, welches die Identifikation, Integration und schließlich die Verknüpfung von externen Informationen mit Entscheidungen ermöglicht.show moreshow less
  • The idea of decision support by external data is not new, as economic services and market research institutes for example already have a long tradition. However, to make required information available in correct quantity at the exact time and prepared in the best possible way for the decider is a new challenge. This approach can be subsumed also under the term of information logistics. Additionally the necessary data are to be determined by the decision which can be made, whereby the situation of the enterprise has to be considered as a further criterion. In order to allow a prompt, decision-referred information supply of different functional division in enterprises from external sources, seThe idea of decision support by external data is not new, as economic services and market research institutes for example already have a long tradition. However, to make required information available in correct quantity at the exact time and prepared in the best possible way for the decider is a new challenge. This approach can be subsumed also under the term of information logistics. Additionally the necessary data are to be determined by the decision which can be made, whereby the situation of the enterprise has to be considered as a further criterion. In order to allow a prompt, decision-referred information supply of different functional division in enterprises from external sources, several aspects were examined and brought together in the end. A decision architecture serves as basis for this. Included in this architecture is on the one hand the influence of individualization regarding the user, on the other hand the situation of the examined enterprise. The core of the presented architecture are decisions, which are determined by the role of the user and by the situation of the enterprise. The focus of this research work is to examine the influence of the decisions on the demand for methods and information as well as their procurement from external sources. At the same time a system was provided, which allows the identification, integration and finally the linkage of external information with decisions.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sandra Lohmann
URN:urn:nbn:de:bvb:29-opus-5509
Advisor:Peter Mertens
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2007/03/13
Publishing Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Granting Institution:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Date of final exam:2007/02/05
Release Date:2007/03/13
Tag:Decision support; data integration; individualization; information management; personalization
SWD-Keyword:Datenintegration; Datenmanagement; Entscheidungsunterstützung; Individualisierung; Informationsmanagement; Personalisierung
Institutes:Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät -ohne weitere Spezifikation-
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft

$Rev: 13581 $