Help

Dissertationen in OPUS / Vorabbestätigung lt. § 14 PromO GuK+ HuWi

Damit die Veröffentlichungspflicht erfüllt wird, benötigt die Universitätsbibliothek von Ihnen:

Über den Menüpunkt "Veröffentlichen" melden Sie Ihre Arbeit an und laden die Dateien hoch. Zusätzlich zum PDF-Dokument wird bei Dissertationen auch das Originalformat (= Format, in dem Sie Ihre Arbeit geschrieben haben) auf OPUS gespeichert. Diese Datei ist nicht öffentlich zugänglich und dient nur zu Sicherungszwecken und Langzeitarchivierung. Dissertationen dürfen erst nach der bestandenen mündlichen Prüfung und dem Vorliegen der Druckgenehmigung bzw. des Zwischenbescheids veröffentlicht werden!

Es ist darauf zu achten, dass die PDF-Version mit dem geprüften Papierexemplar übereinstimmt. Aus diesem Grund sollten Sie die PDF-Datei als Druckvorlage für die von Ihnen benötigten gedruckten Exemplare verwenden. Dies garantiert Ihnen, dass die Formatierung bei der elektronischen und der gedruckten Version identisch ist.

Vor der endgültigen Freigabe Ihres Dokuments muss mit einem (ausgedruckten und unterschriebenen) Veröffentlichungsvertrag bestätigt werden,

  • dass der Universitätsbibliothek Bamberg das Recht übertragen wird, das Dokument zu speichern, in Datennetzen öffentlich zugänglich zu machen und, wenn notwendig, in andere Datenformate zu konvertieren,
  • dass mit der Publikation dieses Dokumentes keine Rechte Dritter verletzt werden.
  • dass die Veröffentlichung vom Promotionsausschuss genehmigt ist und die elektronische Version mit der genehmigten Originalfassung in Form und Inhalt übereinstimmt.

Diesen Veröffentlichungsvertrag geben Sie bitte zusammen mit den gedruckten Exemplaren ab.

Die elektronische Version Ihrer Dissertation wird zusammen mit den von Ihnen vorgelegten Druckexemplaren geprüft. Die bibliographischen Angaben werden von der Bibliothek geprüft und ggf. ergänzt. Bitte beachten Sie: Der Lebenslauf sollte in der elektronischen Version der Dissertation aus Datenschutzgründen nicht eingebunden sein.
Danach wird Ihre Dissertation auf dem Server veröffentlicht, ist also ab diesem Zeitpunkt im Internet einsehbar. Mit dieser Freigabe im Internet erfolgt zugleich die Meldung Ihrer elektronischen Publikation an die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt/Main, wo die Publikation mit den zugehörigen Metadaten registriert und langzeitarchiviert wird.
Ihre Dissertation wird im Bamberger Katalog, dem bayerischen Verbund-OPAC und der Universitätsbibliografie nachgewiesen.



Vorabbestätigtigung lt. § 14 PromO GuK + HuWi

Für die Fakultäten Humanwissenschaften sowie Geistes- und Kulturwissenschaften wurde gemäß § 14 Abs. 3 S. 2 der Promotionsordnung die Möglichkeit geschaffen, den Doktortitel vor der Ablieferung der Belegexemplare zu führen. Dazu muss der Kandidat / die Kandidatin die elektronische Version der Dissertation in der Universitätsbibliothek Bamberg abliefern und ihr das Recht einräumen, die Dissertation zu veröffentlichen, falls er / sie nicht innerhalb der in § 13 Abs. 3 festgelegten Frist der Pflicht zur Veröffentlichung nachkommt. Wenn die formalen Bedingungen erfüllt und die Dateien verwendbar sind, benachrichtigt die Universitätsbibliothek den Promotionsausschuss und die Urkunde kann vorab überreicht werden. Der Vertrag, die Dateien (pdf-Datei und Originaldatei) und die Metadaten werden gelöscht, sobald der Kandidat / die Kandidatin oder der beauftragte Verlag die Belegexemplare in der Universitätsbibliothek abgeliefert hat.