The Bible and Homosexuality in Zimbabwe. A Socio-historical analysis of the political, cultural and Christian arguments in the homosexual public debate with special reference to the use of the Bible

BiAS 3 is a monograph which was submitted and passed as PhD thesis at the University of Bayreuth, Germany. The author revisits the subject of homosexuality in Zimbabwe, a subject that attracted the attention of the international community from 1995 when Robert Gabriel Mugabe, the President of Zimbabwe described homosexual persons as “worse than dogs and pigs”. The President’s position was widely supported by Christians and Traditionalists alike, and the Bible was used as the final arbiter, as it is the “Word of God”. The Bible was also used by homosexual persons and those sympathetic to them, such that the Bible fought against the Bible. The book highlights the interconnection between homosexuality, religion and the socio-economic and political challenges from the 1990s, and raises critical questions about the widespread selective-literal appropriation of the Bible, a practice that ignores the socio-historical context of the Bible. This is a book for biblical students, scholars and ordinary readers of the Bible who want to engage withBiAS 3 is a monograph which was submitted and passed as PhD thesis at the University of Bayreuth, Germany. The author revisits the subject of homosexuality in Zimbabwe, a subject that attracted the attention of the international community from 1995 when Robert Gabriel Mugabe, the President of Zimbabwe described homosexual persons as “worse than dogs and pigs”. The President’s position was widely supported by Christians and Traditionalists alike, and the Bible was used as the final arbiter, as it is the “Word of God”. The Bible was also used by homosexual persons and those sympathetic to them, such that the Bible fought against the Bible. The book highlights the interconnection between homosexuality, religion and the socio-economic and political challenges from the 1990s, and raises critical questions about the widespread selective-literal appropriation of the Bible, a practice that ignores the socio-historical context of the Bible. This is a book for biblical students, scholars and ordinary readers of the Bible who want to engage with contemporary socio-theological challenges.show moreshow less
BiAS 3 ist eine Monographie, die von der Universität Bayreuth (Deutschland) als Doktorarbeit angenommen wurde. Der Autor untersucht das Thema Homosexualität in Simbabwe, ein Thema, das das Interesse der internationalen Öffentlichkeit erregt hat, seit Präsident Mugabe 1995 Homosexuelle als “Schweine und Hunde” bezeichnet hat. Die Position des Präsidenten wurde in der folgenden Debatte von Christen und Traditionalisten gleichermaßen unterstützt und die Bibel wurde dabei als letztgültiger Maßstab (Wort Gottes) benutzt. Die Bibel wurde aber auch von homosexuellen Personen (und ihren Unterstützern) benutzt, sodass man “mit der Bibel gegen die Bibel” kämpfte. Das Buch beschreibt die Verbindung zwischen Homosexualität, Religion, sozio-ökonomischen und politischen Herausforderungen und stellt die verbreitete selektiv-wörtliche Anwendung der Bibel kritisch in Frage, da sie den sozio-historischen Kontext der Bibel ignoriert. Das Buch wendet sich an Studenten und Dozenten der Bibelwissenschaft, aber auch an die allgemeinen Leserschaft, die sich BiAS 3 ist eine Monographie, die von der Universität Bayreuth (Deutschland) als Doktorarbeit angenommen wurde. Der Autor untersucht das Thema Homosexualität in Simbabwe, ein Thema, das das Interesse der internationalen Öffentlichkeit erregt hat, seit Präsident Mugabe 1995 Homosexuelle als “Schweine und Hunde” bezeichnet hat. Die Position des Präsidenten wurde in der folgenden Debatte von Christen und Traditionalisten gleichermaßen unterstützt und die Bibel wurde dabei als letztgültiger Maßstab (Wort Gottes) benutzt. Die Bibel wurde aber auch von homosexuellen Personen (und ihren Unterstützern) benutzt, sodass man “mit der Bibel gegen die Bibel” kämpfte. Das Buch beschreibt die Verbindung zwischen Homosexualität, Religion, sozio-ökonomischen und politischen Herausforderungen und stellt die verbreitete selektiv-wörtliche Anwendung der Bibel kritisch in Frage, da sie den sozio-historischen Kontext der Bibel ignoriert. Das Buch wendet sich an Studenten und Dozenten der Bibelwissenschaft, aber auch an die allgemeinen Leserschaft, die sich mit gegenwärtigen sozio-theologischen Fragen befasst.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • frontdoor_exportcitavi

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Fakultät / Lehrstuhl:Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaften
Autor(en): Masiiwa Ragies Gunda
Editor:Prof. Dr. Joachim Kügler
Sonstige beteiligte Person(en):Kügler, Joachim (Hrsg.)
Place of publication:Bamberg
Publisher:Univ. of Bamberg Press
Erscheinungsjahr:2010
Seitenzahl / Größe (KB):501 S.
Schriftenreihen/Serie (Serial Number)Bible in Africa Studies (3)
Anmerkungen:Zugl.: Bayreuth, Univ., Diss., 2010 u.d.T.: Gunda, Masiiwa Ragies: ¬The homosexual debate in Zimbabwe : a socio-historical analysis of the political, cultural and Christian arguments with special reference to the use of the Bible in Zimbabwe
Bemerkung:Parallel erschienen als Druckausg. in der University of Bamberg Press, 2010 (18,50 EUR)
Zur Bestellung der Druckausgabe: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
SWD-Schlagwort(e):Homosexualität / Afrikaforschung / Exegese / Online-Publikation
Freie Schlagwort(e):Afrikaforschung; Altes Testament; Exegese; Homosexualität; Kontextuelle Exegese; Neues Testament; Simbabwe
Africa Studies; Biblical Studies; Contextual Exegesis; Zimbabwe
DDC-Sachgruppe:230 Christentum, Christliche Theologie
RVK - Regensburg Classification:BK 6650
URN:urn:nbn:de:bvb:473-opus-2522
ISBN:978-3-923507-74-0
ISBN:978-3-923507-75-7
Document Type:Buch (Monografie)
Sprache(n):English
Publikationsdatum:26.07.2010