Rista-i tasbi = Die Gebetskette. - Zweisprachig: Persisch / Deutsch (Deutsche Erstausgabe)

Abbas Maroufi gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern der „neuen Generation“ iranischer Autoren, die erst nach der Islamischen Revolution von 1979 zu schreiben und zu publizieren begannen. Mit der Kulturzeitschrift Gardun war er einer der prominentesten Repräsentanten des bei allen Einschränkungen lebendigen kulturellen Lebens, das sich trotz des achtjährigen iranisch-irakischen Krieges in den 1980er Jahren etablieren konnte. Seit 1996 lebt der Autor, der in Iran in akute Gefahr für Leib und Leben geraten war, in Deutschland. Die drei Kurzgeschichten dieses Bandes entstanden zwischen 1983 und 1988. Thematisch und erzähltechnisch können sie als repräsentativ für die damalige Erneuerung der iranischen Prosaliteratur angesehen werden.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • frontdoor_exportcitavi

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Fakultät / Lehrstuhl:Lehrstuhl für Iranistik - Sprachen, Geschichte und Kultur
Lehrstuhl für Islamwissenschaft
Lehrstuhl für Turkologie
Autor(en): Abbas Marufi
Editor: Faramarz Behzad, Roxane Haag-Higuchi
Translator: Farzin Atefi
Edition:1. Aufl.
Place of publication:Bamberg
Publisher:Universitätsbibliothek
Erscheinungsjahr:2010
Seitenzahl / Größe (KB):159 S.
Schriftenreihen/Serie (Serial Number)Bamberger Editionen (12)
Anmerkungen:Parallelsacht. in arab. Schr. - Text in arab. + dt.
Jahr der Erstpublikation / Fertigstellung:1997
SWD-Schlagwort(e):Marufi, Abbas / Kurzgeschichte / Anthologie / Online-Publikation
Freie Schlagwort(e):Marufi, Abbas ; Rista-i tasbi ; Übersetzung
DDC-Sachgruppe:890 Literaturen anderer Sprachen
RVK - Regensburg Classification:EV 891
URN:urn:nbn:de:bvb:473-opus-2681
ISBN:3-923507-25-9
Document Type:Buch (Monografie)
Sprache(n):Multiple languages
Publikationsdatum:20.07.2010